tomatenblüte
2012-01-28 17.25.45

Blau, blau….hellblau…

soll es weitergehen bei Uwe. Das ist ein bissl knifflig, aber eine grobe Vorstellung ist schon da.
Das wird jetzt wie in der Schule.
Physikunterricht: Thema: Mach’ mal blau.
Fragestellung: Was mache ich blau?…und wie?
Überlegung: Blaue Lebensmittel verwenden. Was ist blau? Keine Ahnung…Blaukraut, Blaubeeren jedenfalls nicht. Die sind lila oder allenfalls lila-blau.
Färben mit Lebensmittelfarbe, nein, das wäre Thema verfehlt.
Einen ” Swimmingpool ” mixen, nein, ich trinke keinen Alkohol, aber mit Blue Curacao was kochen, ja.
Versuchsanordnung:
Reisnudeln färben. ( von Heike abgeschaut)
Patinaken färben.
Soße überlegen und ebenfalls färben.


Nach was soll es schmecken? Egal…Hauptsache gut. Na, ja, ganz egal natürlich nicht. Mediteran passt gar nicht, aber asiatisch mit Kokos wie im Cocktail, das geht.
Hier das Ergebnis.

Schmeckt toll, total abgefahren, süß, scharf, salzig, Zitrone muss beim nächsten Mal  mehr dran. Cremige Konsistenz.
Sieht heiß aus und so viel Spaß beim Kochen hatte ich schon lange nicht mehr!
Nach dem Essen war’s noch lustiger. Mir war ganz zweierlei.
Ich vertrag’ doch nichts.

Blaues Wunder

Nur für eine Person…. wusste ja nicht, dass es schmeckt!

60ml     Blue Curacao
60g        breite Reisnudeln
1           Pastinake mit dem Sparschäler in Streifen geschnitten
200ml   Kokosmilch
5           Scheibchen Ingwer
2           getr. Chili
1           Knoblauchzehe
1           Spritzer Zitrone
1           Stange Zitronengras ( das dicke Ende plattklopfen)
Salz
Kokosraspel und einen Tl Korianderpesto (Asia-Mix)

Kokosmilch mit Ingwer, Chili, Knoblauchzehe, Zitronengras und Salz aufkochen. Auf die Hälfte einreduzieren lassen. Abseihen und soviel Curacao drunterrühren bis die gewünschte Farbe erreicht ist.
Ein bisschen Curacao erhitzen und die Pastinaken einweichen. Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten warten. Abseihen und mit Küchenpapier abtupfen. Im restlichen Curacao marinieren. Pesto mit Zitronensaft glatt rühren. Die Pastinaken und die Nudeln nochmal vorsichtig erwärmen und mit der Soße und Kokosraspeln anrichten. Pesto drübergeben.
“Prost”

Note? müsst Ihr vergeben!

About these ads
Dieser Beitrag wurde am Februar 1, 2012 um 6:26 vormittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, salzig, süß abgelegt und ist mit , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

31 Gedanken zu “Blau, blau….hellblau…

  1. Soooo blau, oh mein Gott!
    Aspirin, Madame? :D

  2. Liebe Sibylle

    Erstmal danke für Deinen Besuch bei mir. Bei Dir bin ich am Wochenende schon mal kurz vorbeigeflizt und hab mir Deinen Blog schon mal vorgemerkt.

    Deine Nudeln, einfach schrill – und vor allem hellblau! ;-)

    Lieben Gruss von der Wilden Henne

  3. Liebe Grüße zurück.
    Wenn so Urgesteine der Bloggerszene zum Event aufrufen muss man sich schon ein bisschen ins Zeug legen, :)

  4. wunderbar – wenn auch gewagt ;)

  5. Hui, was für eine Farbe! Das sieht echt großartig aus! :D

  6. Die Zusammenstellung klingt echt abgefahren. Cool blau. :D

  7. Besonders Dein Zuckerrand am Teller hat es mir angetan. Ich denke, Uwe wird sich erst bei Gerichten wie Deinem so richtig bewusst, was seine Event-Idee eigentlich bei uns angerichtet hat. :)
    Daumen hoch für Deinen Pioniergeist!

  8. und dazu ne pinkfarbene limonade… wow…
    nb

  9. Nancy,
    tolle Idee…fürs nächste Mal dann…
    Grüßle

  10. könnte ich bei mir niemandem vorsetzen. Zuviel Chemie im Blue Curacao.

  11. wow Sybille, jetzt habe ich eine Weile überlegt, was ich blau kochen könnte,
    spontan ist mir nichts eingefallen, das Thema hast Du super umgesetzt, ich bin begeistert.

    Lieben Gruß
    Gaby

  12. Spacig. Gibt es das Wort überhaupt? Also Essen für einen SciFi Film :)

  13. Hallo Su,
    Würdest Du das essen?
    Auf GMX kommen gerade Berichte über kleine blaue Hagelkörner. Vielleicht haben ein paar Außerirdische genascht??
    LG :)
    http://www.gmx.net/themen/wissen/klima/488q1a8-mysterioes-blauer-glibber-hagel

    • Hihihi, da mir die schlichte Version aus Reisnudeln plus deiner Paste schon so gut geschmeckt hat, muss ich nicht unbedingt… :) Ich seh schon, das Event wird in eine Chemie / Esoterik / Naturwunderveranstaltung ausarten. Über dich bin ich auch auf die Versuche bei Wilde Henne gestoßen. Alles sehr amüsant!

  14. Sieht echt Crazy aus … das Thema haste zu 100 % getroffen, doch wenn Ich das meiner Fam. auftische bekomme Ich die Kündigung ;o)

    Ich bin ja für alles zu haben … ,o)

    Lg Kerstin

  15. Pingback: Cookbook of Colors: 47 hellblaue Rezepte | HighFoodality - Rezepte mit Bild

  16. Also das nenn ich mal ein tolles UND hellblaues Gericht…Super kreative und tolle Zusammenstellung. Ich glaub, dass muss ich mal nachkochen. ;-) Liebe Grüße, Katharina

  17. Wow – das wird nachgekocht! Sieht aus wie ein Pasta gewordener Swimming-Pool (also der zum Baden, nicht der Drink), und das ist als Kompliment gemeint. Das Foto regt jedenfalls ganz gegen-saisonal meine eskapistischen Dezember-Phantasien an. Die gehen schon beim Anblick des Fotos in Richtung kleines Landhaus mit einem petite piscine in der Provence ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: