tomatenblüte
2012-02-07 11.54.15

Schwarzer Reis…

oder doch lieber weißer?
Ich bin so ein richtiger Kohlenhydrate-Junkie. Ganz oben auf der Liste steht Brot dann kommt auch schon Reis. Vier Sorten sind abwechselnd im Einsatz:  Schwarzer Reis (Venere), Basmati, japanischer Rundkornreis und Carnaroli für Risotto. Vielleicht war ich in einem früheren Leben eine kleine Chinesin…auf jeden Fall ess’ ich fast jeden Tag Reis und Gemüse.
Gekocht werden die einzelnen Reissorten ganz unterschiedlich.

Schwarzer Reis wird wie Nudeln in viel Wasser gekocht und dann abgegossen.
(Wer jetzt das Kochwasser nicht wegschüttet sondern darin Eier kocht wird sein lila Wunder erleben. Kleiner Tipp für Ostern)
Kochzeit ca. 25 Minuten. Nicht sprudelnd kochen, nur leise simmern und erst zum Schluss salzen. Auf den Packungen steht immer Kochzeit 45 Minuten. Bei mir ist er nach 25 Minuten fertig….vielleicht ist mein Herd so toll…wer weiß…also unbedingt zwischendurch mal kosten.

Basmati wird mit der (ganz knappen) doppelten Menge Wasser und etwas Salz aufgesetzt, einmal aufgekocht und dann lässt man ihn mit geschlossenem Deckel auf der ausgeschalteten Herdplatte garziehen. Nicht umrühren. Nach 12 Minuten ist er fertig.

Weißer Rundkornreis wird so gekocht.
Missboulette hat es so ausführlich erklärt, da bin ich mal faul und überlasse Ihr das Wort.
Risotto ist eine ganz eigene Nummer, die kommt mal bei Gelegenheit.

Ach…und was gibt’s zum Essen. Mangold mit Reis. Schwarz oder weiß…wie’s beliebt.

Mangold

1     Schopf Mangold
1     Zwiebel fein gewürfelt
3     Zehen confierter Knoblauch ( der für Weicheier, wie die liebe Su meint ) oder
1     Zehe frisch, gehackt
2     EL Tomatenmark
ca.   100ml Sahne
Salz, Pfeffer
Pinienkerne oder andere Nüsse zum Drüberstreuen.

Mangold waschen. Die Blattrippen rausschneiden. Rippen und Blätter in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl hellbraun andünsten. Blattrippen dazu, 10 Minuten weiterschmurgeln. Blätter dazu, kurz unterrühren, Tomatenmark dazu und anrösten, Sahne angießen und weitere 10 Minuten bei geschlossenem Deckel weiterdünsten. Bei Bedarf ein Schuss Wasser dazu. Abschmecken.

Für vier Personen. Beim Reis rechne ich immer 60g Reis/Person.

About these ads
This entry was published on Februar 14, 2012 at 10:23 nachmittags. It’s filed under Kochbuch, salzig and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

10 thoughts on “Schwarzer Reis…

  1. Das finde ich nett, dass du extra für mich frisch hackst… :) Quatsch, jede Methode hat seine Berechtigung! Die Teller sehen sehr fein aus, dabei liest es sich ganz einfach :)

  2. Liebe Su :)
    Es ist wirklich ganz einfach. Abgekochter Reis steht bei mir immer rum und der Mangold ist schnell gemacht.
    Hab’ einen schönen Tag!

  3. Liebe Sybille

    Bei uns heisst der Mangold Krautstiele. Deine Kombination mit Reis sieht sehr gut aus. Bin zwar nicht sooooo der Reisfan, also nicht, dass ich Reis nicht mögen würde. Aber wenn ich wählen kann zwischen Reis und Kartoffeln, dann nehm ich die Kartoffeln. Schwarzen Reis hatte ich noch gar nie. Das werde ich mal mit den Krautstielen ausprobieren.

    Lieben Gruss vom Huhn

  4. Mangold ist einfach köstlich! Ich muss mir auch unbedingt mal wieder welchen besorgen….. :) Da hast du mir grad richtig Appetit gemacht. ;)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah

  5. Sarah,
    wenn ich dir Hunger mache ist das, dass schönste Kompliment.
    Lieber Gruß
    Syb

  6. welch schöne Farben auf dem Teller.
    Mit schwarzem Reis habe ich noch nicht gekocht, muss ich bei mir schauen, ob es den in unserem kleinen Städtchen gibt :-)

    lieben Gruß
    Gaby

  7. Schön Dein Reis-Zweierlei! Und auf deine Risotto-Nummer bin ich schon jetzt gespannt, ich kippe ja immer gleich die ganze Flüssigkeit dazu auf kleiner Flammme…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: