tomatenblüte
2012-01-12 18.13.57

Ratzfatz-Bolo….

nennt sie mein Sohn (im Namen erfinden ist er ganz großartig). Asiatische Nudeln heißen sie in der e&t. Asia-Bolognese…kam mir in den Sinn, könnte man auch sagen. Mit dem Gedanken war ich dann wohl nicht allein. Die Nudeln sind nicht nur mir aufgefallen, bei Rock the Kitchen gibt’s dieses Aromawunder auch, ohne Foto, das kann man sich bei mir anschauen. Bei Sylvia gibts dafür das Rezept im Original.
Beim Kochen gingen wir dann getrennte Wege.
Ich hab’ mich gar nicht an das Rezept gehalten. Wozu steht denn ein Glas Asia-Paste im Kühlschrank? Schon schön wenn man mal auf “Fastfood” zurückgreifen kann. Für alle die keine Lust haben die Paste zu mixen, funktioniert auch eine Mischung aus grüner Chilipaste und Kräutern nach Lust und Laune. Koriander sollte aber dabei sein.
So sehr ich es mag in meiner Küche rumzuwerkeln, nach der Arbeit hab’ ich nichts dagegen wenn es fix geht. Diese “schnellen Nudeln” werden auf jeden Fall ins Familienrepertoire aufgenommen.
Wenn die Paste fix und fertig im Kühlschrank steht, kann man nach 20 Minuten am Tisch sitzten. Damit dürften die Kriterien für ein weiteres Event erfüllt sein.
Bei Zorra….betreut von Alex….mein i-Tüpfelchen.
Für alle Keine-Zeit-Haber und trotzdem Lecker-Essen-Woller.

Asiatische Nudeln

500g    gemischtes Schweinehackfleisch
4El      Asia-Paste
Salz, Zucker
2El      Tomatenmark
gehackte Kräuter (Minze, Koriander,Thaibasilikum)
süße Chilisoße
Kokosöl nativ (Bio-Supermarkt)
Kokosraspel, frisch wenn möglich (hab’ ich vergessen)
400g    breite Reisnudeln (bei uns 320g für 4 Esser)
Fleisch in Kokosöl ganz scharf anbraten, Paste, Salz , Zucker und Tomatenmark zugeben und mitbraten. 10 Minuten weiterbrutzeln.
Nudeln nach Packungsanleitung garen und in einem Sieb abtropfen lassen.
Nudeln mit dem Hackfleisch mischen. Kräuter und Kokosraspel ( wenn man sie nicht vergessen hat ) untermischen.
Mit süßer Chilisoße beträufeln.
Beim nächsten Mal mit doppelter Menge Kräuter…richtig grün. Dann ist es für mich perfekt.

Essen&Trinken Heft 1/2012

About these ads
This entry was published on Februar 22, 2012 at 12:11 vormittags. It’s filed under Kochbuch, salzig and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

11 thoughts on “Ratzfatz-Bolo….

  1. Aha, da kommt es jetzt, das Hackfleisch ;-)) Sieht gut aus – ganz nach meinem Geschmack. Ratzfatz-Bolo finde ich sehr passsender Name.

    Liebgruss von der Wilden Henne

  2. guten morgen liebe Syb,

    ja, das ist auch schon wieder mein Geschmack getroffen, sieht sehr gut aus.

    lieben Gruß Gaby

  3. Woooo ist meine Portion ???
    Habewill ,O)

    Lg Kerstin

  4. Huhu Sybille, ich bin derart erstaunt darüber, was Du so speedy hingezaubert hast. Dein Gericht hätte ich beim ersten Lesen niemals in die eilige Ecke eingeordnet. Hört sich saugut an! Vielen Dank und alles Liebe Alex

  5. das Rezept war schon lange zum Nachkochen vorgesehen, die Asiapaste finde ich genial,
    das Hack war mir allerdings etwas zu süß und zu wenig soßig und auch etwas zu fett.
    Ich werde das Asia-Hack sicher noch mal machen, aber mit nur sehr wenig Fett anbraten, den Zucker weglassen – die süße Chilisauce macht es süß genug- und mit Tomatenmark und Wasser etwas mehr Richtung Bolo-Sauce abwandeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: