tomatenblüte
2012-04-16 19.22.47

Kimchi…im Glas


hier geht es so langsam zu wie an Weihnachten.
Da bringt mir die Frau “Post” neulich Safran und schon steht sie wieder da und hat ein Päckchen mit einem großen Glas Kimchi für mich.
Das war vor einer Woche. Inzwischen ist das Kimchi gereift und schmeckt mir außerordenlich gut.


Man kann ja überall nachlesen…koreanisches Sauerkraut….. es  ist schon sauer, hat aber geschmacklich gar nichts mit unserem Sauerkraut zu tun.
Es schmeckt frisch, knackig, leicht sauer und schön scharf.
Ich wollte ja schon lange wissen wie Kimchi schmeckt, doch die Gläser im Asia-Shop fand ich nicht so wirklich appetitlich.
Es selber zu machen steht schon lange auf meiner Nachkochliste. Für den Moment kann ich mir das sparen….das Glas ist groß und reicht mir eine Weile.
Liebe Su, noch mal vielen Dank!!
Um was für ein Kimchi es sich handelt dürft Ihr mich nicht fragen, da müsst ihr Euch an The Food and the City wenden oder an missboulette, die beiden Fachfrauen für koreanische Küche und Kimchi im Besonderen.
Ich verrate Euch heute nur was ich damit angestellt habe.

Kimchi mit Eirolle und Reis

Reis kochen, wie hier.

Kimchi klein schneiden.
2 Eier verkleppern und mit 4El Kimchisaft verrühren.
In einer kleinen Pfanne Öl erhitzen, Eier in die Pfanne schütten und bei sanfter Temperatur stocken lassen. Aus der Pfanne nehmen und gleich aufrollen.

Anrichten und….genießen!

About these ads
Dieser Beitrag wurde am April 17, 2012 um 12:08 vormittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, salzig abgelegt und ist mit , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

18 Gedanken zu „Kimchi…im Glas

  1. Wunderschöne Bilder, Sybille! Fachfrau ist nur die andere ;) ich weiß zwar, wie gutes Kimchi schmeckt aber beim Einlegen stecke ich noch in Kinderschuhen. Es freut mich aber sehr, wenn ich dir den Einstieg in die Kimchi-Welt erleichtern konnte! Dafür hast du mich inspiriert, perfekte Gemüsegelees zu kochen :)

  2. Ps: werde deinen Post an meine Mutter schicken – als Beweis dafür, dass ich groß geworden bin, hihi

  3. bei Kimchi hätte ich das Paket v erweigert, bei Safran nicht….

  4. Ha, ich weiss seit vorgestern, was Kimchi ist – habe ich in einem Blog gesehen/gelesen (weiss leider nicht mehr in welchem).

    Bloggen büldet ;-)

    Doofe Frage noch – für was war der anfangs erwähnte Reis? Einfach Beilage, oder? Der kommt drum nirgendwo mehr vor, auch nicht auf den Bildern.

  5. Würde auch gerne ein Löffelchen voll probieren. Ich drücke mich ja seit geraumer Zeit vor dem Nachkochen. Niemand in meiner Familie isst gerne richtig scharfes Zeug und ich will ja nicht bis zur Unendlichkeit auf Bergen von selbst gemachtem, zu scharf geratenem Kimchi hocken.

  6. Welch wunderschöne Bilder, Kimchi habe ich noch nie gehört, es sieht fantastisch aus Sybille

    Lieben Gruß
    Gaby

  7. Barbara (Barbaras Spielwiese) sagte am :

    Das sieht zum Anbeißen aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: