tomatenblüte
2012-04-26 17.02.44

Überschuss….


an Eiweiß!
Immer diese leckeren Saucen wie bei der Wilden Henne oder Sabine und dann sitzt man auf einer Ladung Eiweiß. Schäumchen kann ich auch nicht dauernd backen….aber ich habe ja der Frau Hay versprochen, mich mit ihren Rezepten zu beschäftigen und bin auch gleich fündig geworden.
Viel erwartet hab’ ich mir von dem Rezept nicht, dachte mir eher so: “schmeckt sicher ganz nett, kann man mal testen”. Doch die Frau Hay hat mich wieder mal überrascht. Ganz fantastisch schmecken die Küchlein und wenn man sich geduldet und die kleinen Dinger einen oder sogar zwei Tage stehen lässt, werden sie noch viel besser.
Super saftig…einfach lecker. Mein Mann und mein Sohn waren jedenfalls begeistert.
Den Zucker hab’ ich (wie fast immer) reduziert und einen Teil der Butter duch natives Kokosöl ersetzt.
Unbeding ausprobieren. Das Rezept ist so EINFACH und SCHNELL, da gibt es keine Ausreden.

Kokostörtchen

125g         Butter, geschmolzen (bei mir 60g Butter und 65g Kokosöl)
80g           Kokosflocken
270g         Puderzucker (bei mir 200g, beim nächsten Mal 180g)
75g           Mehl, gesiebt
1/2 Tl       Backpulver
5               Eiweiß

Schokoladenglasur

150g          Zartbitterschokolade
125ml        Sahne

Zitronenglasur

Saft einer Zitrone
Puderzucker

Ofen auf 180° vorheizen.
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren (nein, ich habe nichts vergessen, das Eiweiß wird nicht geschlagen). 12 Muffinförmchen gut einfetten und den Teig einfüllen. 12-15 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Kurz abkühlen lassen und aus den Formen stürzen. Vollständig auskühlen lassen.

Sahne erhitzen und die Schokolade in der heißen Sahne schmelzen lassen. Über den Küchlein verteilen.
Wenn die Küchlein eiskalt sind funktioniert das am besten.

Zitronenglasur

Saft mit so viel Puderzucker verrühren, dass ein dicke Pampe entsteht. Wie mit der Schokoglasur verfahren.

Mann und Sohn fanden die Zitronenglasur optimal….ich die Schokoglasur. Wie könnte es auch anders sein ;)

Quelle:  Donna Hay      “schnell, frisch, einfach”

Ich wünsch’ Euch einen süßen Sonntag!

About these ads
This entry was published on Juni 10, 2012 at 12:06 vormittags. It’s filed under Kochbuch, süß and tagged , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

24 thoughts on “Überschuss….

  1. Das merke ich mir, das klingt wundervoll! Und Ideen für die Eiweißverwertung kann man ja nie genug haben, stimmt’s? Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir!

  2. Schöne Anregung – so einen hübschen Überzug kann man immer mal gebrauchen!

  3. Mmh, lecker. Solche luftigen Eiweißsachen mag ich eh gerne!
    Und der Ersatz mit Kokosöl auch eine gute Idee, noch mehr Kokosaroma.

    Toll, gerade aufgestanden und schon Hunger… ;-)

  4. Oh ja. Das klingt echt richtig lecker – und die Glasur sieht großartig aus. Fragt sich nur, was ich dann mit dem Eigelb mache….. ;)

  5. Das ist ja mal wieder ein tolle Idee – werde ich mir merken, sobald Sohn endlich wieder nach Hause kommt (in ca,. 4 Wochen sind Semesterferien) – dann wird es das zur Begrüßung geben.

  6. Das glaube ich aufs Wort, dass die lecker sind!!! Gleich mal nachschauen, ob ich noch Kokosflocken im Haus habe….

  7. Ich hab ja eigentlich mein Back-Soll erfüllt für dieses Jahr – aber im Kühlschrank dümpeln mindestens 15 Eiweiss von sich hin… Du weisst schon, von diesen Saucen, gell… ;-)

  8. Ich habe einen Namen für Deine Kreation: ‘Kokoskuss’. Die erinnern mich nämlich von der Form her ein bisschen an Schokoküsse, sind aber mit Sicherheit um Längen besser! :)

  9. Donna Hay hat scheinbar eine Schwäche für üppige Saucen und Eiweißbäckerei. In ihrem Buch “Moderne Küche” gibt es einen superfluffy “Angel Cake”. Auch ein Rezept für die Verwendung von übrig gebliebenem Eiweiß. Der hat mich schon ein paar mal angelacht.
    Lieben Gruß von Frau Ziii

  10. hmmm, sehr schön sehen sie aus Deine “Küsse”, beim nächsten Eiweißüberschuss werde ich an sie denken :-)
    liebe Grüße
    Gaby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: