tomatenblüte
2012-07-14 12.40.49

Kurz bevor…

sich die zwei Mädels vom Charlottenblog, auf in den Urlaub verabschiedet haben, gab es noch ein paar leckere Aprikosen-Visitandines zum Abschied. Kam mir gerade recht. Mit meinen neuen Bruléeschälchen bin ich in einen kleinen Eierrausch gestürzt und das ewige Spiel beginnt. Auf die Eigelbschwemme folgt die Eiweißschwemme und Visitandines sind wunderbare Eiweißvernichter. Schnell gemacht und noch schneller gegessen….ach, überhaupt…immer packen die beiden so feine Rezepte auf ihren Blog. Zwei Süßschnäbel die sich ganz dem Backen hingeben (ich denke da nur an den Plätzchen-Adventskalender) und dem Genießen. Eine grandiose Figur macht die Backerei auch noch. In diesem Sinne…einen wunderschönen süßen Sonntag.

Aprikosen-Visitandines

Rezept:  Charlottenblog     Schokozwerg und Nyhet

Nichts aber auch gar nichts verändert.

Pinienkerne statt Mandelblättchen weil ich keine Mandelblättchen hatte.

About these ads
Dieser Beitrag wurde am Juli 15, 2012 um 12:01 vormittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, süß abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

22 Gedanken zu “Kurz bevor…

  1. Wow, die sehen aber lecker aus….noch eine Woche, dann fahr ich nach Deutschland, ich glaub, die machen ich meinen beiden Mädels gleich als erstes nach der Begrüßung – dann werden sie richtig froh sein, dass sie die Mama wieder haben….;-)

  2. Den Plätzchen-Adventskalender von den beiden fand ich auch sensationell. Hach, Bloglesen – für was, als zur gegenseitigen Anregung hat man sich. Lecker sehen sie aus, deine kleinen Visitandines!

  3. Stimmte die machen wiriklich eine gute Figur, auch wenn man sie alle gegessen hat. ;-))))

  4. Oh wie köstlich, und ich hab alle Aprikosen zu Marmelade verkocht ;( hätte Ich das gewusst ;)

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag
    LG Kerstin

  5. hmmm, durch die Beiden bin ich auch schon in den Genuss von Visitandines gekommen, wunderbar schmecken sie und wunderbar sehen Deine aus.
    Süßen Sonntag wünscht Dir
    Gaby

  6. die sehen noch schöner aus als halbierte Marillenknödel.

  7. Die sehen ja lecker aus!
    Wenn man so was zu Hause hat, mag man ja fast nicht mehr die Wohnung verlassen und in den Urlaub fahren….. Aber nur fast. ;)

  8. Visitandines, ist ja witzig! Noch nie gehört! Sehen aber sehr lecker aus!

  9. Hach, beim Anblick dieser Köstlichkeiten bekommen wir doch sofort wieder unstillbares Verlangen …

    Wir sammeln eifrig Ideen, die Norweger sind ja doch auch ein süßes Völkchen. Mal sehen, was wir nach unserer Rückkehr so alles auftischen werden. Liebe Grüße! :)

  10. Hallo Sybille, ich habe Dir den Liebster Blog Award verliehen, weil ich es sehr bewundere, mit welcher Leidenschaft Du selbst nachts kochst, fotografierst und das Ganze mit uns teilst! Liebe Grüße, Katharina http://essraum.wordpress.com/2012/07/16/liebster-blog/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: