tomatenblüte
2012-09-06 17.49.55

Angeberteilchen von Jamie…

ja, ja, ich weiß…die meisten von euch mögen Ihn nicht.
Zu laut, zu schnell, zu geschäftstüchtig, zu präsent, zu erfolgreich…kochen kann er auch nicht…stimmt und stimmt auch wieder nicht.
Ich maße mir kein Urteil an.
Vom frühen Jamie war ich begeistert. Der heutige Jamie ist nicht mehr so mein Fall.
Ein bisschen wie ein verdorbener Magen nach zu viel Essen.
Was mich nach wie vor begeistert ist sein drittes Kochbuch   “Jamies Kitchen”, erschienen 2002.
Eines meiner liebsten Kochbücher. Ein wertiges Buch, die neuen finde ich eher ein wenig ramschig.
Mit wirklich vielen Rezepten die ich nachgekocht habe und was viel interessanter ist….die ich immer wieder koche.
Ich mag es wenn Rezeptangaben in “Handvoll” angegeben werden. So mach’ ich das auch. Mit 30g Basilikum kann ich nichts anfangen. Gewogen wird bei mir nur beim Backen.
Das können wir hier gleich testen.
Der Teig genauer, der Rest in Handvoll.
Fehlt noch die Erklärung warum das Angeberteilchen sind: Wenn ihr Gäste habt und Ahhs und Ohhs ernten wollt, dann ist das hier das richtige Rezept. Die Mini-Calzones sind wunderhübsch und schmecken toll.

Mein Beitrag für Zorras Bloggergeburtstag

Blog-Event LXXXI - Knacken & Backen und eine KitchenAid gewinnen! (Einsendeschluss 15. September 2012)

Mini- Calzones

Füllung:

1Handvoll            kernlose Trauben
1Handvoll            Walnusskerne, grob gehackt.( Jamie…Pinienkerne)
2 El                      Vin Santo
1Prise                   Zimt
1 kleiner Zweig    Rosmarin abgezupft und gehackt.
1El                       Olivenöl
Alle vermischen. Wer sich mit dem Füllen leichter tun will, einfach alles kleiner schneiden/hacken.

Pizzateig wie hier.

Einfach soviel wegnehmen wie ihr braucht und den Rest mit 100g Mehl und ca. 80ml Wasser verkneten. Alles wieder in den Kühlschrank und alle 2-3 Tage wieder mit Mehl, Wasser und gelegentlich Salz und einem Tl Honig füttern.
So hab ich immer Hefeteig zur Hand (einmal in der Woche mach’ ich bestimmt Pizza).
Für Pizza, Brot oder Brötchen…. nur aus dem Kühlschrank nehmen und 1-2 Stunden gehen lassen.

Backofen auf 220° vorheizen. Mit Pizzastein, wer einen hat.    (Jamie 180°, 20 Minuten)

Teig dünn ausrollen.
10 kleine Kreise mit ca. 10cm Ø ausstechen.
Füllung in die Mitte setzen und die Ränder zusammendrücken.
Kurze Rosmarinspießchen durchstecken.
10 Minuten backen.

About these ads
Dieser Beitrag wurde am September 11, 2012 um 8:39 nachmittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, salzig, süß abgelegt und ist mit , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

43 Gedanken zu “Angeberteilchen von Jamie…

  1. Putzige Teilchen. Und ich stimme dir vollkommen zu. Am Anfang war Jamie toll, aber die letzten 4 oder 5 Kochbücher sind einfach too much gewesen.

  2. Irgendwie scheine ich ein Faible für Angeber zu haben: Ich mag Jamie – und diese Teilchen sowieso ;-)

  3. tolle Teilchen, und der Zuspruch wird bei ihnen nicht fehlen.
    Klasse! Tolles Mitbringsel zum Zorras Blogger Geburtstag :-)
    Lieben Gruß
    Gaby

  4. Du Angeberin ;) deine Teilchen sind einfach der Hit. Die sehen zum reinbeißen aus, könnte Ich sofort eins wegschrubben.
    Ich mag Jamie, er ist laut, er ist hecktisch u. viele seine Rezepte sind echt köstlich.
    Für einen Engländer nicht schlecht … *-*
    Seine alten Werke sind echt besser, da kann Ich mich nur anschließen. Ich koche auch gerne Pi mal Daumen … wer wiegt schon Basilikumblätter ab ?

    Hab einen schönen Tag liebe Grüße Kerstin

  5. Ach, irgendwie ist die Jamie-Diskussion, glaube ich, mittlerweile durch. Und der hat seinen Beruf ja irgendwann mal gelernt und daher auch wirklich schöne Rezepte drunter – wie etwa dieses hier. Da juckt es einen regelrecht in den Fingern zuzuschnappen!

    Die Kombi Trauben-Walnuß scheint beliebt in Hause Tomatenblüte. Mir fällt ein weiteres Rezept mit dieser Paarung von hier ein ;)

  6. Ich mag Jamie auch. Ich hab auch nix gegen Leute, die gelegentlich laut sind. Die leben zumindest!
    Und zwischendurch ein bisschen angeben ist auch oke. Wieso soll man nicht versuchen ein Lob einzuheimsen, für etwas was man toll gemacht hat.
    Mit den Angeberteilchen hast Du Dir ein Lob verdient. Die sehen ja hübsch aus. Und das zweitletzte Foto… wow, das gefällt mir sehr!

  7. Die sehen ja umwerfend aus, Sybille! MUSS ICH NACHMACHEN! Und übrigens mag ich Jamie auch. ich mag auch Sarah Wiener. DIe mögen auch die meisten nicht.

  8. So, jetzt oute ich mich auch noch als Jamie-Freundin. Im Fernsehen ist er etwas schwer zu ertragen, aber seine frühen Kochbücher mag ich sehr gerne!

  9. Schön hast du die gemacht! Da ich ja nicht so eine Süße bin, würd ich mich über sowas nie drübertraun. Bei dir schaun sie wirklich zum anbeissen aus.
    Ich mag den Jamie auch, nur die deutsche Synchronisation nicht, die ist einfach schlecht. Also wenn Jamie im TV, dann im Original. Seine Begeisterung für gutes Essen ist einfach ansteckend. Aus den ersten Büchern hab ich wohl mittlerweile fast alles nachgekocht und es gab so gut wie nie eine Enttäuschung!

  10. Ähem, ich mag ihn nicht. Mir zu viel Brimborium. Dennoch klingt das Rezept wie für mich gemacht, vielleicht finde ich ja doch noch Geschmack an ihm … Immer bereit, es mit den Abneigungen aufzunehmen! ;)

  11. Die habe ich vor Ewigkeiten auch gemacht, ich glaub, nachdem ich seine Sendung gesehen hatte… war mal gaaanz was anderes, mit dem Rosmarin sehr sehr gut! Ich mag Jamie übrigens ;)

  12. die Idee mit dem ewigen Pizzateig ist ja klasse, da werd ich wohl auch mal in ein Experiment gehen. Hab zwar immer welchen eingefroren- aber der eignet sich weniger zur ganz spontanen Verwendung.
    Und Jamie- ich hab das Buch “von Anfang an genial”, also hatte, weil mein Sohn, der Koch, hat das vor Jahren mit in “seine” Großküche genommen…. und hab einige sehr brauchbare Tipps drin gefunden. Muß mal schauern wie ich wieder an das Buch komme…

  13. Um es gleich vorweg zu nehmen, Jamie ist mein liebster TV-Koch. Ein Hauptgrund dafür ist, dass er viele Tipps und Tricks zeigt, die in einer Kleinküche machbar sind. Was so manche an ihm kritisieren, ist eigentlich nicht er, sondern die deutsche Synchronisation seiner Stimme. In Österreich TV konnte ich ihn in Englisch hören und das kling sehr viel weniger hektisch. Diese Teilchen gefallen mir. Tolle Umsetztung des Rezepts und schöne Bilder.

  14. Ich mag ihn, auch heute noch und seine bzw. deine Angeberteilchen sind toll! Danke fürs Mitmachen!

  15. Natürlich Jamie geht immer. Er ist einfach eine tolle Inspirationsquelle für mich. Mag auch seine alten Bücher lieber, obwohl ich bei seinen 30-Minuten-Menüs auch viele Ideen gefunden habe, denn so ganz 100% nur nach Rezept gehts bei mir nur beim (Teig)Backen.
    Und zu deinen Teilchen, ich glaub mit denen werd ich auch bald angeben!!!!!

  16. Pingback: Unerwartete Begegnung « ninivepisces

  17. Pingback: Ich hab da mal… | tomatenblüte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: