tomatenblüte
2012-09-29 16.33.23

Ottolenghi oder die Frau Ziii…

die Frau Ziii hat gewonnen.
Was sich am Ende als fabelhafte Sache erwiesen hat.
Der ürsprüngliche Plan war, die Ottolenghi- Polenta mit frischem Mais zu kochen.
Das leckere   “Regenvertreibungskaterbluessüppchen”    der Frau Ziii kam mir dann in die Quere.
Sehr schwere Entscheidung….Ziegenkäse versus Sahne…
Sahne gewinnt (die hab’ ich immer da). Die Polenta gabs gratis und ohne die geringste Mühe dazu.
Einfach von der Suppe mehr machen. Am besten viel…ganz viel. Den Rest, wenn einer übrig bleibt, über Nacht stehen lassen…die Suppe ist so wunderbar eingedickt….perfekte Polenta.

Für das Rezept einfach zur Frau Ziii oder zur wilden Henne klicken.

Für die Kerstin

About these ads
Dieser Beitrag wurde am Oktober 25, 2012 um 12:01 vormittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, salzig abgelegt und ist mit , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

39 Gedanken zu „Ottolenghi oder die Frau Ziii…

  1. ach daran liegt es, dass ich am Donnerstag mit besonderer Freude in andern Blogs lese.

  2. Ja genau, die Suppe, die hatte mich bei Frau Ziii auch gleich angelacht!

  3. Ich bin ja nicht so der Veggie, aber wenn ihr so weiter macht, dann werd ich irgendwann noch weich, ich seh´s kommen…

  4. Ich wiederum bin kein großer Suppen-Fan, – doch wenn mir diese vorgesetzt würde, würde ich schon zulangen, vor Allem der Dill lacht mich an..

  5. Also, so als Teilzeitvegetarierin und Suppenfan muss ich da auch zuschlagen. Bei beidem. Also für die nächste Gemüselieferung gleich Mais dazubestellt; schnell, so lange es noch welchen gibt!

  6. lamiatrattoria sagte am :

    Die Suppe ist Traum, ich habe sie letztens auch schon bei der Frau Ziii bewundert :).
    Speckvegetarier klingt auch gut ;-), ich esse sehr oft ohne Fleisch, würde mich aber irgendwie nie als Halb-vegetarierin oder so bezeichnen, ich esse gerne Fleisch, aber selten und dann gutes….
    schönen Donnerstag dir!

    • Der Teilzeitvegetarier ist gar nicht moralisch gemeint; ich esse auch gerne (gutes) Fleisch, aber halt nicht oft. Ohne Speck allerdings könnte ich, glaube ich, gar nicht…:-)

    • Gell…die Frau Ziii…bei ihr würde ich gerne einen Fotokurs buchen ;)
      Diese “Spaßbezeichnungen” drücken doch nur aus…nicht so oft.
      Veggies sind für mich nicht die besseren Menschen.
      Ich esse gerne Fleisch, weiß wo mein Fleisch herkommt und zahle einen wahnwitzigen Preis dafür. Allein deshalb sind meine Mengen schon sehr beschränkt.
      3 Euro für ein Kilo Fleisch, da wunderts mich nicht wenn die Leute mehr Fleisch als Kartoffeln essen.
      Wie es den Tieren ergangen ist weiß eigentlich auch jeder der solches Fleisch kauft.
      Das Problem ist nur, die, die sich für Essen interessieren muss man nicht aufklären, die anderen WOLLEN gar nicht aufgeklärt werden..

      • Ich glaube aber, dass von der jüngsten Generation viele gar nicht mehr wissen, wie richtiges Fleisch schmeckt. Wer ausschließlich das minderwertige Zeug aus dem Supermarkt kennt, vermisst auch nichts. Das ist das eigentlich fatale: ein Großteil der Gesellschaft degeneriert in kulinarischer Hinsicht. Ich habe erst kürzlich wieder Kontakt zu Leuten gehabt, die durch die Bank gar nicht wussten, wie man ohne Päckchen eine Sauce macht.

      • lamiatrattoria sagte am :

        Ich gebe euch beiden vollkommen Recht! :) Ich hoffe du hast das nicht falsch verstanden Sybille :). Ich hoffe du hast das nicht falsch verstanden, ich habe mich nur über diese ganzen neuen Betitelungen amüsiert, von denen ich viele nicht einmal kenne ;-)!
        lieben gruß!

      • Liebe Verena,
        ich verstehe nichts falsch.
        Hier darf jeder sagen was er denkt und am liebsten ist es mir ein bisschen lustig, gerne auch zweideutig, frozzlig… wie auch immer.
        Das Leben ist ernst genug…wir reden hier doch NUR über Essen…nicht über den WELTFRIEDEN. :) :) :)
        Ganz liebe Grüße

      • “NUR” ist gut! :-o

      • Wahnwitzige Preise? Wem sagst Du das? Wir haben hier in der Schweiz Fleischpreise, da überlegst Du Dir zweimal, ob Du wirklich Fleisch kochen willst. Aber trotzdem – ich bin gerne bereit für Bio-Fleisch das 5fache hinzulatzen als im Billigsupermarkt mit dem A. Dafür gibt es dann halt nur einmal die Woche Fleisch.

      • Ganz genau…bei Al.. und Pe.. und all den anderen “Personalausbeutern” lasse ich schon aus Prinzip kein Geld liegen. Auch dafür halten mich viele für meschugge…

  7. …die sind mir nicht unbekannt.
    Mich halten viele ja schon für meschugge weil ich meine Spätzle selber mache….

  8. Diese Suppe schwirrt mir auch die ganze Zeit schon im Kopf rum ;-) Ich mag Mais so gerne.

  9. Ein herrlicher Beitrag zum VeggiDay … vielen Dank für deine Köstlichkeit ;)
    Die könnte Ich heute gebrauchen … es ist so Kalt geworden und stürmig, da muss man sich erstmal dran gewöhnen … da kommt so ein wärmendes Süppchen gerade gut .
    So, muss schnell noch ein paar Winterschuhe kaufen, die haben doch tatsächlich Schnee in Aussicht gestellt ;(brrr

    LG Kerstin

  10. kommst du morgen?

    lg nancy

    ps. wenn ja, dann kannst gerne den rest suppe mitbringen…
    auch wenns polenta geworden ist…

  11. tomatenblüte, es erfüllt mich voll Stolz in einem Atemzug mit Ottolenghi genannt zu werden. Was für eine Ehre! Die Fotos (und sicher auch die Suppe) sind Dir wunderbar gelungen. Wenn ich es nur irgendwie mal schaffen würde einen RSS Feed für Deinen Blog einzurichten, würde ich nicht immer viel zu spät kommen. Wieso geht denn das nicht? Bin ich zu doof dafür?
    Lieben Gruß aus Wien von Frau Ziii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: