tomatenblüte
2012-12-04 11.56.10

Kügelchen….

2012-12-04 11.57.14

2012-12-04 11.34.13

…wenn ich so in meinem Lieblingsladen stehe und drauf warte dran zu sein, kommt es oft vor, dass ich jemandem den Vortritt lasse.
Nicht weil ich so ein grundguter Mensch( doch…eigentlich schon…) bin…nein….ich will noch ein bisschen rumgucken und schauen. Die Augen wandern nach rechts, nach links, nach oben….näher ans Regal ran…Lesebrille auf…und jedesmal entdecke ich ein neues Gläschen, eine neue Packung…irgendwas, was vor einer Woche noch nicht da war.

Ich bin mir ziemlich sicher…mir entgeht nichts.

Jetzt vor Weihnachten ist der Laden so rappelvoll mit italienischen Köstlichkeiten….da brauch ich schon meine ganze Willenskraft um nicht lauter Sachen zu kaufen, die wir zweieinhalb Personen gar nicht aufessen können.

Letzte Woche ist mir im Pastaregal ein kleines Päckchen “Kugelpasta” ins Auge gesprungen und vom Auge direkt in meine Einkaufstüte.

Wie immer wurde ich mit einem Rezept versorgt…die Kühlschrankräumung, die gerade nötig war, hat ein etwas anderes Gericht entstehen lassen….egal…es war richtig gut!

Fregola Sarda mit Fenchel

Für eine Person

60g   Fregola Sarda
1      Fenchel, in kleine Würfel geschnitten
1      Tomate,  in kleine Würfel geschnitten
3      Frühlingszwiebeln, geschnitten
1      Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Parmesan und Olivenöl zum Braten.

Fregola in Salzwasser kochen.
In der Zwischenzeit den Fenchel in Olivenöl mit angedrückter Knoblauchzehe anbraten.
Tomatenwürfel und Frühlingszwiebeln kurz mitbraten.
Pasta tropfnass zum Gemüse geben.
Würzen und mit Parmesan und Fenchelgrün anrichten.

Donnerstag ist VeggiDay bei der Kerstin.

About these ads
Dieser Beitrag wurde am Dezember 6, 2012 um 6:29 vormittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, salzig abgelegt und ist mit , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

37 Gedanken zu “Kügelchen….

  1. Hey, lange nicht mehr gesehen, die kleinen Teilchen. Zuletzt vor zwei oder drei Jahren im italienischen Supermercato nahe der Grenze. Kurz danach wurde das Sortiment umgestellt und seither wird statt Qualität (fast) nur noch Quantität angeboten. Fünf verschiedene Hersteller, zwanzig verschiedene Formen und keine Packung kostet mehr als 50 Cent (und genau so schmecken sie auch).*mecker*

    P.S. Taboulé mit Fregole und viel, viel Petersilie schmeckt fantastisch.

  2. hach, die Italiener und ihre Pasta…. hatte neulich eine Überraschung, dachte ich hätte Tagliatelle aus dem Angebot an gekühlten bronzegezogenen Teigwaren gegriffen, – nur brauchten die so lang beim Kochen, fast 20 min, und waren viel dicker, fast wie Spätzle- und ein sagenhafter Geschmack, bin richtig froh über den “Fehlgriff”. Scialaitelli, so heißen die….. Pasta machen glücklich! Schönen Nikolausi!

  3. Liebe Sybille, wäre nicht der Veggie-Day, würde ich einen Teller davon nehmen und noch eine meiner Salsicce oben drauf legen. Aber auch ohne Fleischbeilage schmeckt das bestimmt köstlich! Die Fregola kannte ich nicht, sehr interessant. Es gibt sie wohl auch “tostata”, leicht geröstet, aus denen man eine Art Risotto machen kann. Toll entdeckt und toll gekocht! :-)
    Lieben Gruß, Dirk

  4. die Kügelchen inspirieren zum Selbermachen.

  5. Solche Kügelchen-Nudeln habe ich auch noch nie gesehen! Schmecken mir sicher!

  6. Kügelchen-Pasta hab ich auch! Meine sind vom Griechen des Vertrauens und bestimmt nicht geröstet – aber lecker! Ich nehme sie gerne; und bin schon gespannt auf Roberts Bastelanleitung :-)

  7. Lecker! ich habe die Kügelchen neulich in dieser “Freitag-Abend-im Zweiten-Programm-ich-schlaf- dabei-immer-ein-Sendung” gesehen und der Gedanke an sie hat mich nicht losgelassen. Und dein Rezept und dein Foto heizen meine Lust darauf wieder richtig an. Da muss ich doch nochmal richtig danach auf die Pirsch gehen …

  8. hmmm, das sieht sooo gut aus.
    Und wieder kann man sagen, bloggen büldet.
    2 mm Ø Nudeln selbstmachen, o ohhhh ;-)
    Liebe Grüße

  9. ich dachte mir beim Lesen deines Beitrages erstens “hehe, Lesebrille, bin also nicht die einzige, die flucht, wenn sie im Laden beim Stöbern in der Handtasche kramen muss und die Lesebrille sucht” und zweitens dachte ich mir sofort “die mach ich doch selbst, wär doch gelacht” – allerdings warte ich vielleicht, bis Robert das erledigt, na ja, mal sehn :-)

  10. Optisch schon mal ne glatte Eins … wo bekommst Du nur immer dieses Zeugs her ???
    Ich muss die Tage mal zu unserem Italiener fahren ob der solche Kugeln führt werde Ich mal auf Herz & Nieren prüfen … wehe nicht …
    Aber wenn Robert ja gerade dabei ist, kann er mir und den anderen ja ein paar mitrollen *-*
    Ich freue mich jede Woche auf´s Neue bei dir reinzusehen, vielen Dank

    Liebe Grüße Kerstin

  11. Die Kügelchen werde ich gleich am Samstag in Deinem Lieblingsladen holen…:) Freu
    Möchte sie einmal so machen wie Du (natürlich) und einmal die Idee als Taboule mit Petersilie sicher auch super gut. Hoffe auf bald…Kissle Martina

  12. Über was für wunderschöne Blogs stolpere ich denn immer wieder!!! Da bin ich gestolpert, da bleibe ich! TOLL!!!

  13. sicher auch ganz gut in einem Pastasotto!

  14. Pingback: Fregole sarde con carote oder schlicht Rüebli-Ribeli « lamiacucina

  15. Pingback: Fregola Sarda mit Salsiccia | mittagbeimutti

  16. Liebe Sybille, ich musste diese Kügelchen nun auch endlich mal machen. Sind die nicht herrlich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: