tomatenblüte

Randgeschehen…

Maultaschen

stehen naturgemäß nicht im Mittelpunkt…manchmal aber doch!
Ich liebe Maultaschen, die schwäbischen Herrgottsb’scheißerle, aber nicht die randlosen…das ist mir zu viel Füllung und zu wenig Teig.
Ich will richtige Päckchen…mit breitem Rand….Schlotterrand….. da bestehe ich drauf.
Mein Mann….grundsätzlich beim Essen  NICHT meiner Meinung…findet den Rand überflüssig, wenn nicht gar maultaschenunwürdig!!
Seis drum…ich koche… und er schneidet den Rand weg ( ich esse auch die Abschnittle gern) oder er isst gleich was anderes….will er doch die klassische Variante sowieso nicht….aber ich!!

...dünn muss sein...

…dünn muss sein…

Maultaschen

Maultaschen

Maultaschen

Schwäbische Maultaschen mit Schlotterrand

Teig

400  Hartweizenmehl
4      Eier
Salz
Alles zu einem glatten Teig verkneten. Bei Badarf kaltes Wasser zufügen.
2-3 Stunden ruhen lassen.
Für randlose Maultaschen reichen 300g Mehl und 3 Eier.

Füllung

1            Zwiebel fein gehackt
1 Bund  Petersilie fein gehackt
120ml    Sahne
1            Brötchen vom Vortag, fein gewürfelt
Bratbutter
450 g     Blattspinat (gefroren)
Zitronenschale
3           Eier
250g     gemischtes Hackfleisch
200g     Kalbsbrät
Majoran
Pfeffer
Muskat
Salz

Für die Füllung den Spinat auftauen und hacken.
Die Zwiebelstückchen in Butter anbraten.
Brotwürfel zugeben, kurz mit anbraten, Sahne zugeben.
Kurz durchziehen lassen.
Petersilie und Spinat zugeben.
Abkühlen lassen.
Die restlichen Zutaten zugeben und gründlich vermengen.
Kräftig abschmecken.
Teig zu zwei ungefähr gleich großen Platten dünn auswellen und so formen wie auf den Bildern zu sehen ist..
oder….
eine Platte mit der Füllung bestreichen.
Zweite Platte drauflegen und mit einem Kochlöffelstiel Quadrate abdrücken und ausschneiden.
Die Kanten sind dann teilweise geöffnet, macht aber nichts. Die Füllung hat genug Bindung. Da läuft nichts aus beim Kochen.

Schmelze

3 Zwiebeln in feine Ringe geschnitten
Bratbutter

Zwiebelringe in Butter goldbraun braten

Ca. 1l Brühe erhitzen

Maultaschen in Salzwasser 10 Minuten gar ziehen lassen.
Kann man auch gleich in der Brühe machen(1L reicht dann natürlich nicht), die sieht dann aber nicht mehr schön klar aus. Ich mache es lieber separat.
Maultaschen mit einem Schluck Brühe und den Zwiebeln anrichten.

Das liest sich jetzt nach nicht so viel, gibt aber einen ganz ordentlichen Haufen Maultaschen.
Den Rest einfrieren oder am nächsten Tag in Streifen schneiden, anbraten und mit Salat essen.
So mag sie mein Mann!

Rezept mit Änderungen aus der Essen &Trinken 3/2013

Falls heute keine Antworten auf die Kommentare kommen….Verzeihung….dann hat mein PC den Geist völlig aufgegeben!   😦

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Februar 28, 2013 um 6:45 am veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, salzig abgelegt und ist mit , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

48 Gedanken zu „Randgeschehen…

  1. Endlich jemand, der ein Herz für das Randständige hat. Bitte auch für mich einmal mit Rand.

  2. Aber bitte mit Rand… So hat sie meine schwäbische Urgroßmutter noch mit 90 gemacht. Ich dachte immer das muss so sein und nur die italienische Version ist die ohne. Lecker ich muss mal wieder welche „MACHEN“. Danke und liebe Grüße
    Ingrid

  3. Schlotterrand, was für ein herrliches Wort ;-). Von Dir würde ich alles essen, auch Maultaschen mit Rand. Phantastisch sehen die aus!

  4. Oh wie wunderbar!!! Bei mir fängt nach dem ganzen Stress und Kranksein das Kribbeln in den Fingerspitzen wieder an… Ein Zeichen zum Pastamachen oder Tortendekor herstellen… Deine Maultaschen verstärken das Kribbeln ganz gewaltig!!!

  5. Meine Oma hat grundsätzlich bei der Kasnudelproduktion aus den Teigresten Fleckerln gemacht. Im Prinzip war das eigentlich Rand pur. Die hat es dann einfach dazugegeben, ich war immer ein Fan davon und hab meistens die ganze Portion alleine bekommen!

    Ich hab einmal in Ravensburg Maultaschen gegessen und insgeheim festgestellt, dass mir Kärntner Fleischnudel besser schmecken. Aber das ist jetzt schon so lange her…. Und bei deinem Rezept bekomm ich jetzt richtig Lust das auszuprobieren, mit viel Rand!

  6. Ich nehme sie selbstverständlich mit „Schlotterrand“ 🙂 Schade, dass du deinen Mann nicht bekehren kannst (meiner ist zumindest beim Essen nicht stur). Und sag‘, wo hast du dieses geniale Teigrad her? Die, die ich bislang gesehen habe, waren nicht „zackig“ genug…

  7. Aber klar müssen Maultaschen einen Rand haben. Kann man die auch anders essen? Ich muss auch mal wieder welche machen, und dann gaaaanz viele, denn auch bei uns sind die gebratenen Maultaschen mit Ei sehr beliebt. Das schwäbische Pendant zu gebratenen Knöden mit Ei, sozusagen 🙂

  8. Maultaschen, mit Spinat, das ist für mich das Entscheidende- über die Randmenge streite ich da nicht lange rum. Und am Liebsten mag ich sie auch am nächsten Tag in Streifen angebraten mit Zwiebeln und dazu grünen Salat mit Vinaigrette, alles auf einen Teller….. hmmm.
    PS mein Computer, bzw Internet, ist heute auch im Bummelstreik….

  9. Also – Diskussion mit Rand oder ohne hin oder her – viel wichtiger ist die Frage: Wo ist der Kartoffelsalat? Weil für mich gehören zu den Maultaschen mit Rand und ein wenig Brühe immer noch Kartoffelsalat. Gerne alles in einen Teller, damit man am Ende eine schöne Pampe hat 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  10. Ist ja cool wie Du das machst. Wird sofort nachgemacht und ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Anna

  11. Schlotterrand und Maultaschen, die deutsche Sprache kennt soviele tolle Wörter … und die Maultaschen sehen super lecker aus. Zum Glück mag dein Mann die Ränder nicht, so bekommst du sicher immer genügend Pasta, denn: Pasta macht glücklich!

  12. Ich würde sogar die abgeschnittenen oder übriggebliebenen kleinen Randstücke kochen und genüsslich in Butter getunkt vertilgen. Nach den mit Füllung versehenen breiten Rändern 😉 Also, her damit!

  13. Für mich auch mit Rand, bitte!
    Meine Mutter macht ihre Schlickkrapferl (oder Schlutzkrapfen, klingt auch nicht besser) mit einer ähnlichen Fülle und kombiniert sie pseudoitalienisch mit einer Tomatensauce. Schmeckt auch sehr gut!

  14. Also eigentlich sind Maultaschen nichts anderes als Ravioli, oder sehe ich das falsch? Und da ich die jetzt ja auch kann, steht den Maultaschen nichts mehr im Wege… bei mir dann auch mit Rand!

    • Diese gefüllten Nudeln gibt es auf der ganzen Welt in unzähligen Varianten und tausend verschiedenen Namen.
      „Die Leit wissat scho was guat isch“

      Schwäbisch ist die Brühe und der Kartoffelsalat der fehlt!! 🙂

  15. Martina sagte am :

    oh wie lecker, hoffentlich sind heute abend noch welche da….))) Freu mich schon.
    Grüßle Martina

  16. Schlotterrand! Was für ein Wort! Bei Google gibt es genau 3 Einträge zu Schlotterrand! 2 davon zählen nicht. Höchste Zeit, um einen Wikipediaeintrag zu schreiben! Herrlich. Mit Schlotter oder ohne, deine Maultaschenravioli will ich haben! Liebste Grüße!

  17. lamiatrattoria sagte am :

    Ich liebe auch Maultaschen, Hunger!! 🙂
    Und wirklich Sybille, deine Fotos werden einfach immer, immer besser, ganz großes Kompliment! Du wirst es wahrscheinlich sowieso nicht glauben – ist aber so! 🙂
    Ein schönes Wochenende dir!!!

  18. seufz, und ich hab immer noch keine Maultaschen gemacht. Deine sehen fantastisch aus!

  19. Also für mich ist die Füllung wichtiger als der Rand.
    Schade, dass schon alle aufgegessen sind.
    Sind sie doch. Oder? 😉

    Mit leckerem Gruß, Peter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: