tomatenblüte

Gepackt…

Morgenbrötchen

Morgenbrötchen

nein, nein..nicht die Koffer.

Das Backfieber, obwohl ich ehrlicherweise vom Plötzblog Backbuch gar nicht so begeistert war.
Nicht, dass da jetzt ein falscher Eindruck entsteht…. das Buch ist wunderbar aufgebaut. Lässt keine Fragen offen und die Rezeptauswahl ist perfekt für jeden Geschmack.
Mir war es nach dem ersten Blättern einfach zu technisch. Ich hatte das Gefühl ich muss jetzt erst mal eine Woche studieren bevor ich anfangen kann. Das geht bei mir nicht. Im Normalfall steht die Schüssel schon bereit bevor die Umschlagfolie aufgerissen ist.
Dann hab ich mit mir geschimpft: “ jetzt mach doch endlich mal was g´scheit… musst du immer so hudlig sein… (schimpfen geht nur schwäbisch) und noch so ein paar andere Sachen hab ich mir an den Kopf geworfen, die hier nicht verraten werden. Wer will sich schon selbst demontieren?
Das Ergebnis könnt ihr auf den Fotos bewundern und ich klopf mir auf die Schulter…ich bin nämlich alles andere….. nur keine Brotbäckerin! Ich begnüge mich da immer mit der Bewunderung der vielen Brotkünstler.
Das Buch ist jetzt gespickt mit vielen gelben Zettelchen….und das Rezept von den Morgenbrötchen findet ihr  HIER.
Ich wünsche euch einen schönen Feiertag und allen, die nicht frei haben, allzeit ein knuspriges Brötchen zur Hand.

Butterbrot

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Januar 6, 2014 um 12:41 pm veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, salzig abgelegt und ist mit , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

24 Gedanken zu „Gepackt…

  1. Na bitte….. du „Hausfrau“! Sehr schön geworden, das ist das Schöne an dem Buch dass die Rezepte doch sehr zuverlässig klappen.

  2. Die sind dich wunderbar geworden. Und Lutz ist schon sehr genau….ich bin auch eher hudlig (das bleibt aber unter uns, gell 😉 ). Allerdings schreibt er doch auch, dass man erst drauflosbacken soll – und das Lruhig auf später verschieben kann.
    Einen schönen Sonntag für Dich!

  3. Die sehen ganz wunderbar aus! Erinnert mich daran, dass ich das Buch auch mal wieder zur Hand nehmen wollte/muss 🙂

    Ich muss mich mal an Brötchen noch etwas üben, bisher liegt mir das mit den Broten bessern 😉

  4. Ich klopfe Dir ganz fleißig mit auf die Schultern und muss sagen: WOW! Obwohl das natürlich dem schwäbischen „nix gschwätzt isch gnug globt“ entgegen spricht…

  5. *flüster* ich komme mit den Rezepten des „Brotdocs“ viel besser zurecht.
    Deine Brötchen sehen wunderbar aus! Welches Sauerteigschätzlien kommt denn als erstes?

  6. Super Brötchen! Ich therapiere meine Ungeduld u mein Hopplahopp-Gen mit Brotbacken. Es geht einfach nur, wenn man genau abwiegt u sich an Gehzeiten etc. hält. Das stellt mich auf die Probe, tut mir aber letztendlich gut!
    Liebe Grüße
    Cheriechen

  7. Die sehen Klasse aus! Knusprig und fluffig, zum reinbeissen. Für Brötchen war ich bisher immer zu faul, aber das muss ich glaub ich mal andern 😉

  8. Vorsicht, das Brot und Brötchenbacken kann zur Sucht ausarten 😉 Mich hat’s auch schon längst gepackt und Brot finde ich nicht schwerer als Brötchen und was das Formen betrifft auch deutlich weniger aufwendig. Liebe Grüße Melanie

  9. Martina Burr sagte am :

    Wie machst Du das nur immer wieder, daß Deine „nachgebauten“ Ergebnisse mich immer mehr anmachen als das Original??? Liebes Grüßle Martina

  10. Die duften ja bis zu mir! Und dazu sehen sie noch perfekt und lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anna

  11. Die sehen perfekt aus, liebe Sybille, und wie gemalt! Die mit Mehl leicht bestäubte Kruste sieht wunderschön aus, und wenn ich die Fotos so anschaue, kann ich es direkt knuspern hören. Lieben Gruß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: