tomatenblüte
2012-03-08 20.06.32

Käsekuchen…

soll ich oder soll ich nicht?
Auf die Gefahr hin, dass es Euch langweilt, ich schieb’ jetzt gleich den nächsten Käsekuchen hinterher. Einen, der für sich allein steht, einen den ich nicht verbessern muss.
Der eine oder andere denkt sich nun bestimmt: ” Warum macht sie dann nicht immer den”. Na, weil man die beiden nicht vergleichen kann. Der eine ist cremig, üppig, mundfüllend und dieser hier ist ein fluffiger Traum, ein Luftikus und eine kleine Zicke beim Fotografieren. Der wollte einfach nicht hübsch auf’s Foto. Zuerst kippte die Spitze um, dann war ein Fettschmierer auf dem Teller, dann wieder sah das Orangenkompott furchtbar aus und dann war’s mir wurscht, so wie die Fotos sind so bleiben sie. Die zermatschten” Models” hab’ ich nebenbei aufgegessen, deshalb kann ich aus erster Hand sagen:” Ein halber Kuchen ist kein Problem, schafft man locker und fühlt sich danach immer noch herrlich leicht, wenn da nicht ein Anflug von Ärger……ach nee, heute ist Sonntag, da ärgere ich mich doch nicht.

Entdeckt hab’ ich den Kuchen hier und hier hab’ ich ihn auch schon gesehen.

Mein Sonntagssüß, gesammelt wird heute bei Julie auf Ihrem wundervollen Blog.

Japanischer Soufflé Käsekuchen

Für einen kleinen Kuchen 18 cm Ø

200g     Frischkäse
50  g     Naturjoghurt
100ml   Sahne
30  g      Zucker
2El        Zironensaft und Zesten einer halben Zitrone
3           Eigelb
10g        Mehl gesiebt
10g        Stärke gesiebt
3           Eiweiß
30g       Zucker

Backofen auf 160° vorheizen
Tiefes Backblech ca. 1cm hoch mit heißem Wasser befüllen.
Springform mit Backpapier auskleiden und in Alufolie wickeln.

Frischkäse, Joghurt, Sahne, 30g Zucker, Zitronensaft und Schale verrühren. Die Eigelbe nach und nach dazugeben. Mehl und Stärke unterheben. Eiweiß mit 30g Zucker steifschlagen und luftig unter die Frischkäsemasse heben. In die vorbereitete Springform füllen. Die Form ins Wasser setzen.
Bei 160°  35 Minuten backen. Hitze auf 110° reduzieren und weitere 10-12 Minuten backen. Noch 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen. Abkühlen lassen.
Mir schmeckt der Kuchen lauwarm oder gut durchgekühlt gleich gut. Muss also jeder selber rausfinden was er lieber mag.

This entry was published on März 11, 2012 at 9:03 vormittags. It’s filed under Kochbuch, süß and tagged , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

33 thoughts on “Käsekuchen…

  1. Der sieht aus wie eine gebackene Wolke! Und den ‘richtigen’ NY Cheese Cake möchte ich auch noch sehen. Ich glaube richtig gute Käsekuchen-Rezepte kann man immer gebrauchen, bzw. posten! :)

  2. Mmmmh….sieht der lecker aus. Kann man sich fast vorstellen, dieses angenehme Gefühl, wenn man den isst. Du fleissige…
    Hab nur nicht verstanden, was ich in Alufolie packen soll. Aber das erklärst Du mir sicher mal. Denn diesen Kuchen möchte ich gerne backen.
    Ganz liebes Grüssle
    Martina

    • Liebe Martina,

      Backpapier IN die Springform. Alufolie AUßEN um die Form wickeln, damit kein Wasser reinkommt.
      Jetzt muss ich gleich mal nachschauen ob ich da irgenwo Müll geschrieben habe.
      Liebe süße Grüße

  3. Den mag ich auch! Da ich nie in Japan war und mir der Kuchen auch sonst noch nicht untergekommen ist aber dennoch sehr vertraut, zählt er für mich zu den Blog-Klassikern ;)

  4. Liebe Su,
    gebacken hab’ ich ihn schon oft. Auf Blogs gesehen bei den angegebenen Quellen. Wenn ich VIELE andere übersehen habe…Entschuldigung…..Entschuldigung. ;) ;)

    Du hast aber schon recht. Ich war gestern auf Tastespotting, Bildeln gucken, da ist er mir mindestens drei Mal über den Weg gelaufen.

    Wünsch Dir einen schönen Sonntag.

  5. Ich bin sehr für eine Käsekuchenreihe – hatte auch schon sowas geplant (einer hängt schon lange in der Warteschleife, dann noch der versprochene Ny Ch, der noch gemacht werden muss…hilfe). Aber ich lasse Dir gerne den Vortritt – und lass mich inspirieren! :-)

  6. Mmmhmmm, sieht der fluffig aus! :-)

  7. Wenn ich deine Bilder ansehe, fallen mir nur zwei Worte ein: Haben will! :-)

    N.Y. Cheesecake habe ich vorletzte Woche gebacken und konnte kein Foto davon machen, weil die Kamera noch im Schrebergarten lag… *dummes Kind ich doch bin*

    Ganz liebe Grüsse

  8. locker,flockig, das ist gut auf den Bildern zu erkennen
    ich kann mir sehr gut vorstellen, wie er im Munde zergeht……………… Klasse

    lieben Gruß
    Gaby

  9. Gaby,
    vielen Dank, Dein Nusszopf ist auch super!!
    Lieber Gruß

  10. den mach ich sicher nach! Genauso wie gestern deine Dumplings – ausgezeichnet sind sie geworden, die jungen Damen waren begeistert. Bei der Sauce hab ich etwas experimentiert, ansonsten hab ich mich genau an dein Rezept gehalten. Was soll ich sagen, vier Personen, und fast alle 40 Stück verputzt ;-)

    • Liebe Küchenschabe,
      uii, das freut’ mich sehr! Vor allem, dass das Rezept funktioniert hat. Ich mach meine Rezepte sehr eigenwillig..rückwärts.Päckchen wiegen, kochen, wieder wiegen, schreiben. Da hab’ ich schon manchmal Sorge etwas vergessen zu haben.:)

  11. Ha, der hätte ja heute gut mir gepasst – ich hab süßes Sushi gemacht ;-)
    Viele Grüße & einen guten Start in die neue Woche!

  12. Diese kleine Testreihe finde ich super! Bitte noch ein paar cremige Käse-Wolken-Kuchen mehr, nur zu euren Ohren darf er nicht herauskommen ;) Ganz uneigennützig schreibe ich dies, denn ich warte noch auf DEN einen. In der Zwischenzeit probiere ich diesen hier aus :D

    • Hallo Schokozwerg,
      jetzt möchte ich zu gerne wissen wie denn der EINE sein soll. Wenn ich mir Deinen Blog anschaue kann ich nicht glauben, dass Dir der EINE noch fehlt. :) Liebe Grüße

      • Hihi, wer des Nächtens schreibt, sorgt für Zweideutigkeiten ;) Also den einen Einen gibt es tatsächlich noch nicht. Von dem anderen Einen (Käsekuchen) gibt es wahrscheinlich viele. Das ist wie mit Karottenkuchen gerade bei mir, suchen und testen und suchen und … :( Viele Grüße!

      • Ich hab’ den Einen vor dreißig Jahren schon gefunden. Den anderen Einen will ich, glaub’ich, gar nicht finden. Karottenkuchen testen?? Super Idee !

  13. Käsekuchenreihe? Das ist die reinste Folter für mich. Ich liebe Käsekuchen. Und nun soll es hier eine ganze Reihe davon geben? Ja super, ausgerechnet… – ich kann doch keine Kuchen und Torten. *plärr*

    Grussi vom Huhn

  14. Liebe Sybille,
    heute gab es Deine umwerfend, fluffigen Käsekuchen-Soufflés
    ich kann es bestätigen, einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören.

    So wird das hier nichts mir fasten

    liebe Grüße Gaby

  15. Wahre Worte Sybille, doch Du kennst ja mein Motto
    “´kann denn Süßes Sünde sein? Nie und nimmer” ;-)

    liebe Grüße
    Gaby

  16. Es ist soeben in den Ofen gewandert. Ich bin schon riesig gespannt. Ein toller Blog, ich bin ganz angesteckt :). Danke für die viele Arbeit und die tollen Ideen. Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: