tomatenblüte
2011-12-12 08.24.59

Ugly…..für Heike

Super….warum ist mir das nicht eingefallen.
Seit ich den Blog gestartet hab’ will ich meine über alles geliebte Nusscreme an den Mann/Frau bringen. Diese Creme schmeckt genial, ist gesund und lässt Süßschnäbel lächeln, doch fotografieren lässt sie sich nicht.
Alles mögliche hab ich schon versucht, am Ende sieht’s immer wieder aus wie ein Hundehäufchen.
Meine Bitte an alle : unbedingt nachmachen und nicht von der Optik abschrecken lassen.
Liebe Heike, damit erfülle ich bestimmt Deine Vorgaben.

Nusscreme

100 g Cashewkerne und 50 g Mandeln in kaltem Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag die Nüsse abspülen, mit einer Prise Salz und 2 Medjool-Datteln und ca. 100ml kochendem Wasser so fein wie möglich pürieren. Nun noch einen Teelöffel Kokosöl nativ dazu und ab in den Kühlschrank. Schmeckt wie Marzipan light.
Was macht man damit? Nichts! Man schleckt einfach jeden Tag ein, zwei Löffelchen davon und wenn das Glas leer ist, macht man ein neues.

About these ads
Dieser Beitrag wurde am März 27, 2012 um 10:08 nachmittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, süß abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

26 Gedanken zu “Ugly…..für Heike

  1. ohhh, ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen,
    alles drin, was mir schmeckt … drum habe ich eben schon die Nüsse eingeweicht
    und die Datteln in den 100 ml Wasser, so habe ich morgen dann eine rohköstliche Nusscreme, Klasse
    liebe Grüße und vielen Dank für Deine so grandiosen Rezepte
    Gaby

  2. Klingt wirklich sehr lecker, aber wie du selber sagst, die Optik ist der Knackpunkt… ;-)
    Mal sehen, wie ich meine Cashew-Zitronen-Creme irgendwann in den nächsten Tage ins Bild setze. Wird am Ende wohl auch in Richtung Hundehäufchen gehen. All die guten Sachen machen fett und/oder sind nicht fotogen. Toll….

    Ganz liebe Grüsse

  3. Ich liebe Nusscreme! Cashewnüsse mit Himbeeren püriert, Vanille u Ahornsirup dazu. Dein Rezept werd ich auch probieren. Ich meine es klappt auch ohne kochendes Wasser, einfach im Einweichwasser zu pürieren.

  4. Farblich aber immerhin ein Welpenhäufchen! ;)
    Da fällt mir so früh morgens auch nicht viel ein. Vielleicht ein Löffel mit der Creme, ganz von der Seite fotografiert?

    Klasse übrigens, das Rezept. Was nusscremiges wollt ich schon lang mal machen, das kommt mir gerade recht!

  5. Also die Hundehaufen von meinem Hund sehen aber viel schlimmer aus! Werde das Gefühl nicht los, dass die Nusscreme auch besser riecht. Ich hab mal versucht so einen Cupcake nachzumachen, wo die Schokoladencreme kreisförmig nach oben aufgetragen wurde. Auf dem Bild sah das super aus, meine Kinder haben es gesehen und geschrieen: Kacka-Cupcakes….;-)

  6. Bei mir gibt es auch so ein Hundehaufen-ähnliches Nussmus zu bestaunen ;-)
    Während deine hier wirklich nach Welpenhäufchen aussieht, hat meine schon eher die Flegeljahr-Farbe in schönem hellen Braun.
    Lecker war sie trotzdem, ich bin ein Nussjunkie.

  7. Klingt lecker! – und ja, es sieht schlimm aus! Mus – egal aus was, sieht irgendwie immer unappetitlich aus – leider….

  8. Liebe Sybille,
    das Nussmus ist der Oberhammer, der Geschmack ein Traum.
    Da kann man mit dem “löffeln” schwer aufhören :-)

    Und wieder eine gute Variante im Kommentar
    mit Himbeeren und Cashew. Hört sich gut an.

    Lieben Gruß
    Gaby

  9. Na ja Schön ist es ja nicht … aber wenn der Geschmack das Verspricht was Du sagst werde Ich das Hundehäufchen gerne mal nachbasteln ,)

    Lg Kerstin

  10. Sieht irgendwie Sch… aus ;-)

    *lach*

    Mein Abend ist gerettet,,, – Du weisst, wie ich es meine, gelle ;-)

  11. Also, wer in Berlin lebt, hat eine gewisse Erfahrung mit Tretminen. Und keine davon ist so anmutig und vielgestaltig wie Deine Nusscrème.
    In Sachen Gestaltung könntest Du mit der Spritztülle kleine Varianten zaubern oder es mit einem niedrigen Glas und einem Hauch Deko versuchen (aber bloß nicht im Landhausstil) oder mit obstiger Zugabe in einem Glas schichten. Liebe Grüße aus der Hundehaufenmetropole ;-)

  12. Pingback: Ugly I

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: