tomatenblüte
Eclair mit Mürbteig

So….

Eclair

Eclair

Eclair

Eclair

2012-12-31 17.23.56

Yummi

da bin ich wieder.
Schön war das Weihnachtsfest und auch Silvester.

Der Computer ausgeschaltet, ein Genuss den man sich häufiger gönnen sollte.

Keine Geschenke….lange Spaziergänge, viel gelesen und das Essen….. bewusst ganz schlicht gehalten.
Die Jeans ….keine Atemnot beim Schließen….da kann ich doch sofort mit Süßkram einsteigen.
Nicht zu süß…damit alle “Ichkannnichtssüßesmehrsehensager” doch zugreifen.
Auf Pinterest entdeckt und zuerst verworfen.
Kann nicht funktionieren…da deckt nämlich ein Mürbteigmäntelchen ein Eclair zu.
Ich dachte der Mürbteig sei viel zu schwer für den luftigen Windbeutelteig, der bleibt doch platt wie eine Flunder.

War aber wie beim gepflasterten Gehweg, das Gras schaffts auch immer ans Licht.

Auf jeden Fall…mein Sohn kam gerade zur Tür rein: Was riecht denn da so geil…darf man da gleich eins probieren?
Gar nicht so einfach den jungen Mann, nebst Freund vom Backblech wegzulotsen.
Die Teilchen waren noch nicht mal gefüllt.
Schade, dass ich euch hier nicht sofort kosten lassen oder ein kleines Knistern vom Abbeißen durch die Leitungen schicken kann.
Ich backe viele Sachen kein zweites Mal, diese doppelt Gemoppelten aber ganz bestimmt noch oft.

Brandteig küsst Mürbteig

Mürbteig

100g       kalte Butter
125g       Mehl
125g       Zucker (selbstgemachter Vanillezucker)
1 Prise    Salz

alles miteinander verkneten und kalt stellen.

Brandteig

120g      Mehl
100ml   Milch
100ml   Wasser
1Prise    Salz
1Prise    Zucker
80g        Butter
4            Eier

Milch, Wasser, Salz, Zucker und Butter aufkochen.
Das Mehl auf einmal dazuschütten und kräftig rühren bis sich ein Kloß bildet. (Das dauert höchstens eine Minute.)
Von der Platte ziehen und ein paar Minuten warten.
Jetzt ein Ei zugeben und komplett verrühren.
Dann das nächste Ei und so weiter…bis alle vier Eier im Teig sind.

Den Mürbteig zu einer dünnen Platte auswellen.

Backofen auf 210° aufheizen.

Den Brandteig in der gewünschten Größe (meine Eclairs waren ca. 8cm lang) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

Aus dem Mürbteig Streifen, in der Größe der Eclairs schneiden.
Vorsichtig auf die gespritzten Streifen legen.

Backen…und jetzt beginnt das magische Geschehen….es passiert nichts…immer noch nichts…dann kommt der Teig hoch….der Mürbteig reißt auf… reißt weiter….ein kleines Klatschen meinerseits…klappt…klappt doch…..

ach…es geht mit mir durch….

…backen, bis der Mürbteig hellgolden ist.

Aus dem Backofen nehmen und gleich aufschneiden damit der Dampf raus kann.

Es lässt sich schwer überprüfen ob der Windbeutelteig wirklich durchgebacken ist.
Reinstechen geht ja nicht….sonst ist die Pracht gleich vorbei.
Meine Eclairs waren  genau richtig als der Mürbteig hellbraun war.

Die Füllung war bei mir keine Vanillecreme.
Ich mag ganz frische ungezuckerte Sahne viel lieber.

Einen wunderschönen Sonntag im neuen Jahr wünsche ich euch!

About these ads
Dieser Beitrag wurde am Januar 6, 2013 um 7:05 vormittags veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, süß abgelegt und ist mit , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

52 Gedanken zu “So….

  1. Wow, was für einen Start! Dies Teilchen sind der Hammer, super lecker sehen die aus! Brandteig mit Mürbeteig, was für eine Idee, das wird heute gleich in die Tat umgesetzt.
    Dir liebe Sybille, sorry verspätet: Ein gutes, glückliches neues Jahr 2013 mit bester Gesundheit ! Liebe Grüße Ingrid

  2. Ein schöner, leichter, luftiger Einstieg ins neue Jahr- Eclairs vermeide ich meist wegen der schweren Cremes die da drin sind- aber so, das ist ja wie ein Windbeutel mit Streuselhaube- sehr verführerisch.

  3. Wow! Ich bin eigentlich kein Kuchenfan, aber schon deine Schokotarte habe ich mir direkt notiert ;-) Und die Zweiteigigen kommen wohl gleich auf den gleichen Zettel! Ich mag auch am liebsten ungezuckerte Sahne und achja, ein wunderschönes neues Jahr für dich und viel Gesundheit! LG Eva

  4. Schön, dass Du wieder am Start bist! Und dann gleich mit so etwas Leckerem. Ich spende stehenden Fußes meine gerade erst verbloggte Normandie-Tarte den Nachbarn und bestelle statdessen bei Dir für meine Gäste heute Nachmittag diese Wahnsinns-Sahne-Dingelchen ;-).
    Schönen Sonntag Dir!

  5. Genial – so mag ich Suesses. Werde ich mal als kleine Windbeutelchen probieren!

  6. Mann, schaut das stark aus!

    Du ahnst nicht, wie unglaublich gerne ich meinen heute hier zuhause rumstehenden Dreikönigskranz gegen ein solches Windbeutelchen tauschen würde :)

  7. Ganz ehrlich, ich hab noch nie Brandteig gemacht. Keine Ahnung warum. Irgendwie gab es das auch bei mir daheim nie. Aber ausprobieren wollt ich das schon lang und Dein Rezept klingt mal wieder oberlecker. Deshalb ab auf die To-Bake-Liste für 2013!
    Herzliche Grüße,
    Dani

  8. Haben wir auch so gehalten: Computer aus und Ruhe! Abhängen auf der Couch, viel mit den Kindern gespielt… Essen betont simpel. Das Wetter war leider grottenschlecht, aber gerade eben kommt ein klitzekleines bisschen Sonne hervor… Alles Gute fürs neue Jahr!

  9. Welcome back! Und dann auch noch so fulminant. Wenn ich Brandteig mögen würde (die vielen Eier & das Problem mit dem Duchbacken), würde ich die Liebesknochen gleich nachbacken. Huuuunger….

    Wünsche dir noch einen geruhsamen Restsonntag

  10. Toll sehen die aus! Sobald ich wieder randarf an Süßes und Sahne, kommen sie in den Ofen. Brandteig mag ich ohnehin, und in Kombination mit dem Mürbteig ist es mal was ganz Neues!

  11. Hallo Sybille, das ist eine sehr interessante Methode, werd ich mit meinen Brandteigkrapferln probieren!
    Pinterest ist wirklich super, Sonntags treibe ich mich sehr gerne dort herum und stöbere mich durch die Boards :-)

  12. welch ein Traum, fantastisch! An Eclairs habe ich mich noch nicht getraut

  13. Als riesiger Eclair-Fan (sobald ich über die franz. Grenze fahre, wird gleich die erste Bäckerei angesteuert) dachte beim Durchlesen des Rezeptes auch: «Das funzt nie!» Wenn da nicht Deine tollen Bilder als Beweis dazu wären, hätte ich glatt gesagt, dass Du schummelst ;-)

  14. probiere ich beim nächsten Mal bei paris brest aus, ist sicher genial. Bonne é heureuse année!

  15. Wird dir schmecken..bin ich sicher!

    Ich wünsche euch auch ein gutes neues Jahr :)

  16. Oh das hört sich wirklich gut an…
    Hmmmm…
    Kommt auf die lange ToDoListe…
    Aber wenn Du sie doch eh wieder machen möchtest, vielleicht bist Du schneller als ich…

    Schönes Restwochenende
    lg Nancy

  17. Luftig feine knusper Knochen! nachdem ich grade eine Stunde gejoggt bin (die Weihnachts-Wampe muss weg) könnte ich auf genau SOWAS!

  18. Die sehen ja verboten aus! Die MUSS ich nachbacken!!!!

  19. Magie in der Küche kommt knapp vor Chemie, und beides macht mich immer mächtig neugierig :D Frische ungezuckerte Sahne kitzelt in mir die Sommersehnsucht noch mehr hervor. Viele liebe Grüße

  20. Pingback: Gougères mit Feta und Oregano « Magentratzerl

  21. die sehen ja wirklich unglaublich toll aus und auch pro Sahne contra Vanillecreme schließe ich mich gerne an. Ich mag übrigens auch zu Kuchen nicht so arg süße Sahne.

    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community http://www.kuechenplausch.de anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Außerdem soll unsere Seite mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. So dass man die Rezepte von vielen verschiedenen Blogs auf einer Seite durchsuchen kann, die Rezepte werden jedoch nur verlinkt, so dass der Traffic sowie der Inhalt immer bei dem Blogger bleibt. :)

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: