tomatenblüte

Schämen…

Schokocreme

muss ich mich..kann nicht anders.
Wieder mal ein kleines Leckerle….so unfassbar einfach…das als Kochen zu bezeichen wäre vermessen.
Ich muss gestehen, ich habe ein Faible für Gerichte die einfach sind, mit wenigen Zutaten auskommen und auch noch gut schmecken.
Meine Schokocreme heute ist aber sooo einfach…fast schon unanständig.

Ihr braucht für 3 Personen:

100g    erstklassige Schokolade ( ich nehme immer Cluizel Schoko-Tropfen 72%)
100 -150ml kochendes Wasser
200g   Seidentofu ( auf gar keinen Fall festen Tofu nehmen, das funktioniert nicht)
1Prise Salz

mir reicht das jetzt schon völlig.

Ihr könnt aber durchaus spielen….mit Orangenschale oder Muskat oder
Rosmarin-Trauben-Nuss oder Himbeerpüree oder…..Zucker dazu..oder Vollmilchschokolade nehmen….

Jetzt einfach die Schokolade im Mixer pulverisieren (Geschmackszutaten dazu, wenn gewünscht).

Schokolade, Rosinen, Walnüsse, Rosmarin, geschreddert

Schokolade, Rosinen, Walnüsse, Rosmarin, geschreddert

Das kochende Wasser dazuschütten.  100ml, wenn die Creme etwas kompakter sein soll. 150 ml, wenn es etwas fluffiger werden soll)

...mit Wasser...

…mit Wasser…

Wieder kurz durchmixen, dann den Seidentofu dazu, weitermixen bis alles vermischt ist. Fertig!!
In kleine Tassen oder Gläser abfüllen und mindestens eine Stunde kühlen.
Hält sich im Kühlschrank mehrere Tage.

....gut gekühlt....

….gut gekühlt….

Wer keinen Mixer hat, kann die Schokolade fein reiben. Das kochende Wasser auf die Schokolade schütten und mit dem Handrührer verrühren. Dann den Tofu dazu und gut durchrühren.
Ich verspreche hoch und heilig….das schmeckt nicht gesund…das schmeckt einfach toll!
( na, ja..wenn man ein bisschen Zucker zugibt…aber nur ein bisschen…)
Ein Mittelding zwischen Pudding und Mousse….mit leichtem Ausschlag in Richtung Mousse.
Ihr könnt aber auch klitzekleine Tarteförmchen backen….dazu

einen Mürbteig herstellen
Kreise 8cm Ø ausstechen
die Rückseite eines Minimuffinblechs belegen
…und backen….

Calimero Kuschelfuß

Calimero Kuschelfuß

Schälchen

Schälchen

Schokotarte

Schokotarte

sapperlot...der Kurt drängelt sich aber auch überall dazwischen..

sapperlot…der Kurt drängelt sich aber auch überall dazwischen..

Das Rezept ist enstanden beim Rumprobieren und Testen mit dem Turmix Mixer.
Ein ähnliches Rezept findet sich im Buch von
Bettina Matthaei „Vegetarisch vom Feinsten“.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag….und wie man die Amarenakirschen macht erzähle ich dann im Sommer….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am März 17, 2013 um 6:43 am veröffentlicht. Er wurde unter Kochbuch, süß abgelegt und ist mit , , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

59 Gedanken zu „Schämen…

  1. Das ist aber wirklich fein! Und zur Krönung des ganzen sogar noch richtig leicht. Da geh ich doch mal Seidentofu kaufen….

  2. also, das ist tatsächlich eine Variante in der ich mich mit Tofu anfreunden könnte…. Schoko-Pudding steht bei mir eh schon ne Weile auf der Warteliste.
    Dir auch einen schönen Sonntag!

  3. „Vegetarisch vom Feinsten“ ist ein tolles Buch! Das Rezept allerdings muss ich irgendwie überlesen haben – sah mir wohl zu gesund aus 😉 Deine Fotos und deine Beschreibung könnten mich aber animieren, es mal zu versuchen – dabei muss ich mich allerdings erstmal gegen zwei innere Widerstände durchsetzen: 1. Seidentofu in Süßspeisen und 2. Schokolade in Verbindung mit Wasser. Ich denke drüber nach 😉

    • Liebe Antje,
      ich mache zu Weihnachten oft Pralinen und ein Tropfen Wasser in der Kuvertüre..und alles ist hinüber. Dein Widerstand ist also berechtigt.
      Probiers trotzdem aus…vielleicht bist du genauso überrascht wie ich! 🙂

  4. Aber gerne nehme ich diese leckeren Teilchen! Die sind so mundgerecht und die Schokocreme, sympatischer Tofu ist genau die richtige Bezeichnung und dann so veredelt und so serviert, ganz köstlich.Danke und einen schönen Sonntag
    Ingrid

  5. Irgendwie sind im Moment alle auf dem vegan-vegetarischen Trip. Mit Seidentofu habe ich mich noch nicht beschäftigt, dein Rezept könnte ein Anfang sein… sieht toll aus, danke und einen genussreichen Sonntag

    • Liebe Marie,
      ich bin kein Vegetarier, aber Tofu esse ich schon seit ewigen Zeiten weil er mir schmeckt!! Mit Seidentofu mache ich normalerweise wunderbar cremige Shakes. Vielleicht schmeckts dir ja auch.. 🙂

  6. Seidentofu, mist, den habe ich natürlich nicht… gut, dass morgen Montag ist. 🙂 Du hast erreicht, dass ich mich auf ihn freue… Derweil muss ich mir wohl mit anderen Leckereien behelfen 😉

  7. Da gibts nichts zu schämen, das sieht einfach toll aus. Und Danke für den Ausflug in die Kindheit….jetzt hab ich nen Ohrwurm….Cali-mero…mit Sombrero…

  8. …auf der Unterseite eines Muffinsblechs Schüsserln backen, das mach ich jetzt gleich!
    Kurt ist auch zu Haus 😉
    nur die Schoko mit Tofu, ich weiß nicht…
    lg

  9. Hm. Seidentofu… Noch nie genommen. Wasser in Schokolade… Auch nicht. Geht mir wohl so wie Antje. Hübsch sieht es dennoch aus! Aber heute wird hier eh mit Butter, Sahne, Schokolade und Eiern herumhantiert: Morgen wird meine Clara zehn Jahre alt und das verlangt einen klassischen Geburtstagshupf aus feinster Schoki… Einen schönen Sonntag!

  10. ich nehme gerne den kurt…
    alles davon!

    damit der freche sich nicht mehr dazwischendrängelt…
    sowas aber auch…
    frechdachs…

    immer her damit…
    ich werde ihn erziehen!!!

    lg nancy

  11. du kannst stolz sein für einen so eigen-kreativen post! sieht alles göttlich aus. du machst mich außerdem grübeln. einen mixer wie bei dir oder eine küchenmaschine wie bei kula brauche ich eigentlich unbedingt 😉

    • Liebe Su 🙂

      Eine Küchenmaschine habe ich auch nicht, aber ohne mein Schredderteil könnte ich nicht leben. Den schönen Mixer von Turmix hatte ich nur ausgeliehen. Die Creme schafft mein alter Mixer aber spielend und meine neue Leidenschaft für selbst gemachten Tofu macht er auch mit!
      Hab einen schönen Tag! 🙂

  12. Was für ein Start in den Sonntag 🙂
    Ich hab tatsächlich noch nie mit Seidentofu Dessert kreiert. Allerdings habe ich schon oft davon gelesen und gehört! Du hast mich neugierig gemacht, danke 🙂

  13. AHA – gleich zweimal. Ein „schlankes“ Dessert mit Seidentofu, den ich liebe. Bisher in Suppen – ab morgen im Schoko-Flan! AHA nr. 2. Die Muffin-Backbleche muss man umdrehen, um kleinste Tortenbödchen zu bekommen. Bisher habe ich immer diese Patisserie-Teilchen genommen und das zweite reingesteckt als Beschwernis.
    Wünsch dir einen schönen Sonntag.

    • Asche auf mein Haupt…liebe Verena,

      ich schau doch so gerne Bildchen auf Pinterest an..da begegnen einem öfters diese Schälchen. Sind so schön einfach…also was für mich!

      Dir auch einen schönen Sonntag 🙂

  14. Habe einmal Schokomousse mit Seidentofu gemacht und die Creme ist ganz „grisselig“ geworden. Deine tolle Schoko-Leckerei beweist, dass ich wohl irgendwas verkehrt gemacht habe und es nicht der Seidentofu war. Werde es nochmal probieren, nach Deinem Rezept!

  15. Mmmmmhhhh, her damit!
    Zu schämen gibt es da wirklich nichts. Warum muß kochen kompliziert sein?

  16. fantastische Köstlichkeiten stehen auf dem Tisch, super!
    Tolle Idee, die Machart der Förmchen und der Schokolade Seidentofu unterzurühren.
    Begeisterte Grüße 🙂

  17. lamiatrattoria sagte am :

    Also bitte, von wegen „schämen“, ich bin ein großer Fan von einfachen, schnell zubereiteten und umso leckereren Rezepten, besser kanns doch nicht sein! 😉
    Hätte gern eins davon, mit einer großen Tasse Kaffee…genau das richtige an so einem trüben Sonntag (bei uns).

  18. Wahnsinn wie schnell sich immer ein Berg Kommentare angesammelt hat bei dir 🙂
    Das Dessert schaut superklasse aus und vor allem den Trick mit umgekippten Muffinblech werde ich BALD testen! Der Kurt ist echt ein Schlawiner… 😉

    Und Calimero war mit 6 meine Lieblingsserie! Calimero, mit Sombrero… hach. ♥

  19. Und was mache ich, so ohne Turbo-Mixer? Hm, ich berausche mich an Deinen Bildern und Ideen. Minitartes sind toll, ideales süßes Fingerfood. Man kann fast unbemerkt vom Büffet mopsen … 😀

  20. Deine Creme sieht köstlich-schokoladig aus! Und Einfachheit ist immer so ein Grund zur Freude – ich mag nicht immer lang basteln und brutzeln und bin für solche Tipps immer dankbar. Gerade habe ich dahingehend auch Herrn Hildmann am Wickel, tolle Desserts. Ich kann übrigens bestätigen, dass Seidentofu in solchen Cremes eine tolle Konsistenz macht, und das Ergebnis schmeckt sehr gut. Ich habe kürzlich eine Mischung aus Seiden- und festem Tofu probiert, aus reiner Not, es war nicht mehr genug Seidentofu im Haus. Man muss länger pürieren, damit nichts mehr krümelt, und die Konsistenz wird einen Tick fester – ich fand’s nicht schlecht.

    • Ich habe gerade hier: Seidentofu….Tofu….Tofu selbst gemacht….und frisch bestückt ….5 Gläschen Schokocreme… unten drin eine dünne Schicht Himbeerpüree.
      Wenn alles weg ist probiere ich es auch mal mit normalem Tofu.
      Desserts…Hildmann…sind gute drin??

      • Na, das nenne ich eine Tofu-Auswahl ;-). An den selbstgemachten habe ich mich immer noch nicht gewagt.

        Ja, die Hildmann-Desserts sind toll, meine unbestechlichen besten Freundinnen waren begeistert von einer kleinen Auswahl, u.a. Panna Cotta aus Cashew-Muß. Da kommt demnächst mal ein kleiner Beitrag.

      • ..freu…♥

  21. Bei „Rosmarin-Trauben-Nuss“ haben meine Geschmacksnerven Alarm geschlagen und wollten sofort was Süßes. Danke auch. War natürlich nix da. Hab also vor dem Bildschirm gedarbt. Tolle Crème.

  22. Mensch Sybille, du machst mir das Leben echt schwer… Nichts Süßes im Moment, jeden Abend leide ich deswegen! Und nun kommst du mit so nem Kracher daher!! Und dann auch noch Rosmarin-Trauben-Nuss!!!! 😉

    Aber ich habe mir überlegt, wenn ich den Seidentofu nur mit Kakaopulver und etwas Süßstoff zusammen mixe, dann könnte das eine „Not-Süßigkeit“ geben, die ich eigentlich essen dürfte. Ich glaube, das probiere ich demnächst aus! 🙂

    Danke für die tolle Idee, und einen guten Start in die neue Woche!

    Lieben Gruß, Dirk

    • In dem Rezept findest du nicht viel Süßes.
      Gib eine Tabl. Süßstoff zum Wasser und genehmige dir nur eine kleine Portion und du bringst deinen Diätplan garantiert nicht in Wanken.
      Weiterhin viel Erfolg 🙂

  23. Das wandert sofort auf meine Nachkochliste. Schnell, einfach, lecker, was will ich mehr?
    Liebe Grüße
    Julia

  24. Huch… ich hatte doch heute früh mit dem Handy hier einen Kommentar geschrieben? Wo ist der denn abgeblieben?
    Also nochmals: Ich täte dann gerne von beiden Versionen eins nehmen. Die Törtchen sehen ja sowas von Zucker aus.
    Und auf das Amarenakirschenrezept freue ich mich wie blöd. Wenn ich in einer Eisdiele einen Eisbecher bestelle, dann immer Coupe Amarena. Und ich bitte immer ganz lieb darum, dass ich viiiieeele Kirschen kriege. Ich möchte mich ein einziges Mal im Leben an Amarenakirschen überfr…. können 😉

    Achja, und das erste Foto ist schlicht der Hammer! Sooooo schön!

  25. Haps haps, schon wären sie weg. zumindest bei mir. Lecker!!

  26. Die komplizierten Rezepte überlasse den großen Köchen dieses Landes. Die kleinen, feinen, schnelle, sind die wahren Schätze in einer Küche! Lieben Gruß aus Wien von Frau Ziii

  27. Jetzt muss ich mich doch mal mit dem Tofu beschäftigen… Bei so einer tollen Schokocreme, wer kann da schon widerstehen?!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: