tomatenblüte
2012-10-09 11.45.08

Herbstrisotto….

vielleicht wirds langweilig.
Mir nicht.
Ich könnte (im Herbst) so ziemlich jeden Tag irgendwas mit Trauben und Nüssen essen. Die Kombi passt zu ALLEM.
Zu Pasta, zu Brot, pikant, süß, zu Polenta, zu Wild und supergut zu Risotto.
Risotto liebe ich ganz besonders…obs gerührt, geschüttelt oder sonstwie gemacht wird ist mir herzlich wurscht. Hauptsache cremig, schlotzig und “weiß”. Deshalb kommt bei mir der spezielle Geschmack (fast) immer obendrauf und nicht druntergematscht.
Mein heutiges Risotto ist aus einem “Restezusammenwurf” entstanden und für mich eines meiner liebsten und bestimmt am häufigsten gekochten Risotti.
Im Kühlschrank fand sich damals ein Stück Reblochon. Ein Rest Reis war noch da und ein paar einsame Trauben. Zusammengworfen, warm gemacht….so lecker wars.
Richtig gekocht, kommen jetzt noch gebratene Zwiebeln, ein bisschen Rosmarin( der ist fast ein Muss zu Trauben/Nuss. Warum merken die das bei Ritter Sport nicht? ) und karamellisierte Walnüsse dazu.
Ich habs gerade gegessen….ich könnts mir morgen schon wieder machen.

Herbstrisotto

Für die Walnüsse, Puderzucker in einer Pfanne schmelzen, grob gehackte Walnüsse druntermischen. Sofort von der Platte ziehen und auf Backpapier schütten. Abkühlen lassen und ganz grob hacken.

Ein ganz einfaches Risotto mit Weißwein, Brühe usw. kochen. Statt Parmesan kommt zum Schluss  klein gewürfelter Reblochon oder ein anderer fetter, cremiger Käse dazu.
Je mehr…umso cremig…umso schlotzig…

Obendrauf dann ein gebratenes Zwiebelchen, die Trauben mit anschmurgeln. Gerade so, dass sie heiß werden. Mit Rosmarin beduften und den Nüssen bestreuen.

Speck-Vegetarier braten sich noch ein Scheibchen Bauchspeck knusprig…das passt noch gut obendrauf.

So einfach so lecker.

About these ads
This entry was published on Oktober 23, 2012 at 12:01 vormittags. It’s filed under Kochbuch, salzig and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

35 thoughts on “Herbstrisotto….

  1. Schon wieder Risotto? Tstststs…
    Bei uns gab es gestern was ganz anderes. Rotweinrisotto mit Fenchel-Salsiccia *mmmhhh* :D

    Grüsse aus dem dichtesten Nebel (der Hund hat mich vorhin fast über den Haufen gerannt, weil man keine zwei Meter weit sieht)

  2. wieder einmal ganz wunderbare Fotos, die den Appetit und die Fantasie anregen!

  3. Als erstes mußte ich auch lächeln, als ich das Foto mit *Trauben und Walnüssen* sah… :)

    Aber hey, Sybille, nun ist es raus, dass du süchtig bist :O)

    Und mit dem Reblochon, den ich eh sehr mag, im Risotto zur Sybille-Mischung bitte ich nur noch um einen Löffel…

    viele liebe Grüße…

  4. Nun hast du mir schon wieder einen Flausen in den Kopf gesetzt… Trauben-Nuss Schoki mit Rosmarin… hmmm… da müsste doch was zu machen sein…

  5. Sieht das fein aus. Ich hab ja glücklicherweise noch Walnüsse……eine schöne Idee, mit dem Rosmarin!

  6. Oh yeah! Caramelisierte Walnüsse alleine sind schon göttlich. Aber die Kombi mit Zwiebel und Trauben und so… Merk ich mir vor für nächste Woche. Diese Woche darf ich nämlich kein Risotto auftischen. Meine Sippe musste in der letzten Zeit soviel Pilzrisotto essen, so langsam streiken sie ;-)

  7. Die Trauben, Reblochon und geröstet Walnüsse, einzeln schon himmlisch. Dann noch der große “Clou” von Dir, dass alles zusammen im “Herbstrisotto”. Jetzt kann ich mich gar nicht entscheiden welcher Risotto der 1. ist…. Und was mache ich heute?! Den Rechlochon habe ich da, doch der sollte für “Tartiflette” sein und jetzt hier und “Risotto” immer dieses Entscheidungen…..
    Liebe Grüße Ingrid

  8. Hmmm lecker! Der Risotto sieht fast ein bisschen wie Milchreis aus :)

  9. Bist Du verrückt ???
    Wie kannst du soooo ein Bild einstellen … heeeee
    Jetzt hab ich keinen Bock mehr auf meine Tarte flambée die im Backofen vor sich hinbacken … Ich will deine Kreation viel lieber essen, das sieht soooo toll aus, da verblasst ja alles daneben.
    Ich geh jetzt und hol meine Küchlein aus dem Ofen und esse alles alleine auf vor lauter Frust ;(

    Bin weg … hab mich verkrochen und schmolle
    Tschüss *-*

  10. schon notiert, und dann auch noch mit karamelisierten Walnüssen, das WILL ich haben!!!

  11. Liebe Sybille, welch tolle Zusammenstellung, ich kann mir gut vorstellen, wie das fein geschmeckt hat und wieder so schöne Bilder
    liebe Grüße Gaby

  12. Darfst Du morgen ruhig wieder kochen. Aber dann bitte die zehnfache Menge. Mit 2 Löffelchen, wie auf dem Bild, bin ich nicht zufrieden.

  13. oh, hätte ich das früher gelesen…unsere (spärlichen) Weintrauben (die Pflanze ist noch sehr jung) sind uns aus Zeitmangel gegärt. Ich liebe Risotto in jeder Form, und dieses klingt besonders lecker!

  14. Du sagst es – so einfach, so lecker! Warum muss köstliches aufwendig sein? Du schaffst es auch immer wieder mit deinen Bildern einem den Mund wässrig zu machen. :-)

  15. Pingback: Pralinen mit Rosmarin-Trauben-Nuss-Füllung | Cucina e Passione

  16. So, liebe Sybille, es ist geschehen. Wenn auch nicht von Ritter Sport, dafür aber umso leckerer: Pralinen mit Rosmarin-Trauben-Nuss-Füllung. Viel Spaß beim Nachmachen! :-D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: